Phonique

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Phonique alias Michael Vater ist ein Produzent und Interpret elektronischer Musik aus Berlin. Seit 1998 ist er aktiv, sein Debüt-Album "Identification" ist im Herbst 2004 erschienen. Darauf arbeitet er unter anderem mit Paris the Black Fu, Erlend Øye, Alexander East, Ian Whitelaw und Dixon zusammen.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Identification (2004)
  • Good Idea (2007)
  • Kissing Strangers (2010)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • So Close To Me (2001)
  • Deep Rhodes (2002)
  • Monster (2002)
  • Pascal (2002)
  • Beat'n Greet (2003)
  • Fake It (2003)
  • Jazzy Vibe (2003)
  • featuring Alexander East: 99 & a half (2003)
  • & Tigerskin: Gaydance (2004)
  • feat. Meitz: Still dancin' (2004)
  • & The Usual Suspects: Suspicious E.P. (2004)
  • feat. Die Elfen: The Red Dress (2004)
  • X-Attack (2004)
  • feat. Erlend Øye: For The Time Being (2005)
  • Weapon (2005)
  • The Night (2005)
  • Lizard (2005)
  • John (2007)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]