PhyloCode

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der International Code of Phylogenetic Nomenclature (ICPN), auch bekannt als „PhyloCode“, ist ein in Entwicklung befindliches Regelwerk zur Erstellung einer neuen biologischen Nomenklatur, die auf der Benennung monophyletischer Gruppen innerhalb der Kladistik basieren soll. Die Idee zu einem neuen, nichtlinnéischen System wurde 1998 an der Harvard University entwickelt.

Die derzeit gültige Version 4c wurde 2010 veröffentlicht.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ph. D. Cantino & K. de Queiroz: PhyloCode – International Code of Phylogenetic Nomenclature – Version 4c. 102 S., International Society for Phylogenetic Nomenclature, 2010. (Digitalisat)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]