Physics and Astronomy Classification Scheme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Physics and Astronomy Classification Scheme (PACS) ist eine Klassifikation für die Bereiche Physik und Astronomie, die vom American Institute of Physics (AIP) zusammen mit anderen Mitgliedern des International Council on Scientific and Technical Information (ICSTI) herausgegeben wird. PACS-Nummern werden in Physical Review seit 1975 benutzt, um Sachgebiete und Themen zu kennzeichnen. Die letzte international vereinbarte Version wurde 1991 festgelegt (Stand April 2008). Erweiterte Versionen werden etwa alle zwei Jahre vom AIP herausgegeben, die letzte ist von 2010. Sowohl „Physics and Astronomy Classification Scheme“ als auch „PACS“ sind Warenzeichen des American Institute of Physics.

Beispiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Klasse 33.15.Ta („Mass spectra“) setzt sich folgendermaßen zusammen:

30. Atomic and Molecular Physics
33. Molecular properties and interactions with photons
33.15.-e Properties of molecules
33.15.Ta Mass spectra

Die PACS-Hierarchie umfasst insgesamt bis zu 5 Ebenen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]