Pierre Gaultier de Varennes, sieur de La Vérendrye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pierre Gaultier de Varennes, sieur de La Vérendrye als Skulptur vor dem Parlament in Québec.
Eine Karte, welche der Indianer Auchagah für Pierre Gaultier gemalt hat. Die Karte zeigt Kanurouten westlich des Lake Superior bis zum Winnipegsee.

Pierre Gaultier de Varennes, sieur de La Vérendrye (* 17. November 1685 in Trois-Rivières; † 5. Dezember 1749 in Montréal) war ein franko-kanadischer Offizier, Pelzhändler und Entdecker.

In den 1730er Jahren bereisten er und seine vier Söhne das Gebiet westlich des Lake Superior, zunächst im amtlichen Auftrag des Gouverneur Général, um für die Kolonialmacht den Weg zur Prairie und weiter zum Mississippi River, also nach Süden, oder den nach Westen zum Pazifik zu finden. Er war der erste Europäer, der North Dakota und den oberen Missouri River erreichte. Basierend auf seinen Entdeckungstouren überquerten in den 1740er Jahren zwei seiner Söhne, darunter Louis-Joseph Gaultier de La Vérendrye, die Prärie bis nach Wyoming und wurden die ersten Europäer, von denen bekannt geworden ist, dass sie die Rocky Mountains sahen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alan Taylor: American colonies. The Settlement of North America to 1800. Reihe: The Penguin History of the United States, Hg. Eric Foner. Viking, 2001, Kap. The Great Plains 1680 - 1800, S. 417 - 419 (in der Ausg. ohne ISBN; die meisten der häufigen Ausgaben tragen eine ISBN; Verlagsorte liegen sowohl in London als auch in Toronto)
  • G. Hubert Smith, W. Raymond Wood: The explorations of the La Vérendryes in the northern plains. University of Nebraska Press, Lincoln 1980
  • W. Raymond Wood, Thomas Thiessen Hgg.: Early fur trade on the northern plains. Canadian traders among the Mangan and Hidatsa Indians 1738 - 1818. University of Oklahoma Press, Norman 1985

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wege nach Westen, animierte Landkarte, Forts auf dem Weg, 1732–1739. Seine Wege werden fortschreitend aufgezeigt nach Klick auf den Button re. unterhalb der Karte Reinitialiser. Wahlweise engl./frz., Musée virtuel d'histoire. Text: ausführliche Biographie