Pink Freud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pink Freud

Pink Freud auf dem Frytka-Off-Festival in Częstochowa, 2011
Allgemeine Informationen
Herkunft Danzig, Polen
Genre(s) Jazz, Rock, Punk, Jungle, Drum and Bass, Dub
Gründung 1998
Website www.pinkfreud.art.pl
Aktuelle Besetzung
Bass
Wojtek Mazolewski
Trompete
Adam Milwiw-Baron
Schlagzeug
Rafał Klimczuk
Saxophon
Karol Gola
Ehemalige Mitglieder
Trompete
Tomasz Ziętek
Schlagzeug
Kuba Staruszkiewicz
Schlagzeug
Paweł Nowicki
Gitarre
Michał Jarzębski
Klarinette
Michał Górczyński

Pink Freud ist eine polnische Jazz-Band aus Danzig, die sich verschiedener Musikstile bedient und in ihren Improvisationen fusioniert. Pink Freud lassen sich dabei u. a. von Jazz, Rock, Punk, Jungle, Drum and Bass und experimenteller Elektronik inspirieren.

Der Bandname ist ein Wortspiel aus Pink Floyd und Sigmund Freud.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Punk Freud
  PL 28 08/2007 (1 Wo.)
Alchemia
  PL 29 06/2008 (3 Wo.)
Horse & Power
  PL 32 22/2012 (1 Wo.)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2001: Zawijasy (Cpt. Sparky Records)
  • 2003: Sorry Music Polska (Zen Possé)
  • 2007: Punk Freud (Universal Music Polska)
  • 2010: Monster of Jazz (Universal Music Polska)
  • 2012: Horse & Power (Universal Music Polska)
  • 2016: Pink Freud Plays Autechre (Mystic Production)
  • 2020: piano forte brutto netto (Mystic Production)

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2002: Live in Jazzgot (Cpt. Sparky Records)
  • 2005: Jazz Fajny Jest (Post_Post)
  • 2008: Alchemia (Universal Music Polska)
  • 2017: Punkfreud Army (Wydawnictwo Agora)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartstatistik Polen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]