Piz Albris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piz Albris
Blick auf den Piz Albris (rechts) und die Pyramide des Piz Languard von den Hängen des Morteratschtals (rechts die Zunge des Morteratschgletschers)

Blick auf den Piz Albris (rechts) und die Pyramide des Piz Languard von den Hängen des Morteratschtals (rechts die Zunge des Morteratschgletschers)

Höhe 3166 m ü. M.
Lage Kanton Graubünden, Schweiz
Gebirge Livigno-Alpen
Dominanz 2,6 km → Piz Languard
Schartenhöhe 320 m ↓ Fuorcla Pischa
Koordinaten 793926 / 148960Koordinaten: 46° 27′ 50″ N, 9° 57′ 49″ O; CH1903: 793926 / 148960
Piz Albris (Kanton Graubünden)
Piz Albris

Der Piz Albris ist eine Bergspitze südöstlich von Pontresina im Engadin.

Der Gipfel erreicht eine Höhe von 3166 m ü. M. Am schönsten präsentiert sich der Piz Albris vom Berninapass aus. Er flankiert dort den östlichen Eingang zum Val da Fain (rätoromanisch für Heutal). Bezogen auf diesen Eingang ist er der Berg, der nördlich steht.

Sein nördlicher Nachbar ist der bei Wanderern beliebte Piz Languard, der bequem auf einem Weg bestiegen werden kann.

Der Piz Albris ist vor allem bekannt wegen seiner europaweit grössten Steinbockpopulation.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Piz Albris – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien