Piz Quattervals

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piz Quattervals
Piz Quattervals.jpg
Höhe 3165 m ü. M.
Lage Graubünden, Schweiz
Gebirge Livigno-Alpen
Dominanz 10,4 km → Piz Sarsura
Schartenhöhe 471 m ↓ Pass Chaschauna
Koordinaten 803393 / 167434Koordinaten: 46° 37′ 38″ N, 10° 5′ 42″ O; CH1903: 803393 / 167434
Piz Quattervals (Kanton Graubünden)
Piz Quattervals

Der Piz Quattervals (Audio-Datei / Hörbeispiel [ˌpitsˈkʊ̯atərˌvals]?/i, rätoromanisch im Idiom Vallader für «Viertälergipfel») ist ein Berg in den Livigno-Alpen im Schweizer Kanton Graubünden. Mit 3165 m ü. M. zählt er zu den höchsten Erhebungen im Schweizerischen Nationalpark.

Ein Ausgangspunkt für die Besteigung des Piz Quattervals ist Zernez. Als alpiner Stützpunkt steht die Schutzhütte Chamanna Cluozza zur Verfügung. Von ihr führt der einzige markierte Weg im Schwierigkeitsgrad WS/PD zum Gipfel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]