Planá u Českých Budějovic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Planá
Wappen von Planá
Planá u Českých Budějovic (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Jihočeský kraj
Bezirk: České Budějovice
Fläche: 418 ha
Geographische Lage: 48° 57′ N, 14° 27′ OKoordinaten: 48° 56′ 38″ N, 14° 27′ 12″ O
Höhe: 398 m n.m.
Einwohner: 250 (1. Jan. 2017)[1]
Postleitzahl: 370 01
Kfz-Kennzeichen: C
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Stanislav Kolařík (Stand: 2006)
Adresse: Planá 59
370 01 České Budějovice 1
Gemeindenummer: 535176
Website: www.obecplana.cz
Lage von Planá u Českých Budějovic im Bezirk České Budějovice
Karte

Planá (deutsch Plan) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt an der südwestlichen Stadtgrenze von České Budějovice am linken Ufer der Moldau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Planá wurde 1259 erstmals erwähnt, als Wok von Rosenberg dem Kloster Hohenfurth ein Drittel der Zehntabgaben des Dorfes überließ. Der Ort gehörte zur Herrschaft Cernoduben, die bis 1611 im Besitz der Rosenberger blieb. Nach dem Tode Peter Wok von Rosenbergs erbte dessen Kammerdiener Johann Hogen von Schwarzbach Cernoduben und Plan.

Der Dreißigjährige Krieg und die Misswirtschaft der Hogens führten zum Niedergang des Dorfes, das schließlich nur noch aus zwölf Hofstellen bestand, von denen fünf brach lagen. 1679 erbte František Kořenský z Terešova die Herrschaft, die er 1687 an die Stadt Budweis verkaufte.

Mit der Ablösung der Grundherrschaften wurde Plan 1849 eine selbstständige Gemeinde und ab 1868 ein Ortsteil von Hummeln. Seit 1990 bildet Planá wieder eine Gemeinde.

Flugplatz Planá[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1935 wurde bei Planá ein Flugplatz angelegt, der dem Jihočeský Aeroklub als Hauptbasis diente. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm die tschechoslowakische Luftverteidigung den Flugplatz. Im Dezember 2005 wurde der Flugplatz vom Militär geräumt und ging in die Trägerschaft einer von der Stadt České Budějovice und der Region Jihočeský kraj gebildeten Flughafenbetreibergesellschaft über. Es war geplant, ihn als internationalen Flughafen České Budějovice auszubauen. Nachdem Fördergelder nicht zugesagt worden sind, wurde dieses Vorhaben verworfen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2017 (PDF; 371 KiB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Planá u Českých Budějovic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien