Port Lincoln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Port Lincoln
Port Lincoln.jpg
Port Lincoln
Staat: AustralienAustralien Australien
Bundesstaat: Flag of South Australia.svg South Australia
Koordinaten: 34° 44′ S, 135° 52′ OKoordinaten: 34° 44′ S, 135° 52′ O
Fläche: 40,3 km²
Einwohner: 14.064 (2016) [1]
Bevölkerungsdichte: 349 Einwohner je km²
Zeitzone: ACST (UTC+9:30)
Postleitzahl: 5606
LGA: City of Port Lincoln
Port Lincoln (Südaustralien)
Port Lincoln
Port Lincoln
Bahnhof Port Lincoln

Port Lincoln ist eine Stadt im australischen Bundesstaat South Australia und liegt etwa 280 Kilometer Luftlinie westlich von Adelaide (Küstenstrecke circa 660 km). Sie liegt am Südende der Eyre-Halbinsel an der Boston Bay. Port Lincoln hat etwa 14.000 Einwohner und ist Bestandteil des Verwaltungsdistrikts (LGA) von Port Lincoln City.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dem Gebiet des heutigen Port Lincoln lebten die Aborigine der Barngarla (Parnkalla). Der ursprüngliche Name von Port Lincoln war Galinyala.[2] Europäer siedelten im Jahre 1836 erstmals dort, nachdem Matthew Flinders den Hafen im Februar 1802 anlief und ihn nach seiner englischen Heimatstadt Lincoln benannte. Der Hafen entwickelte sich zu einem Umschlagplatz für Güter.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Port Lincoln ist die größte kommerzielle Fischfangflotte Australiens beheimatet und Fischzucht ist die Haupteinnahmequelle der Stadt. Der Ort hat eine Eisenbahnstation mit einer großen Kapazität, die als Umschlagplatz für Lebensmittelkonserven von Fisch, Fleisch und Lammfleisch, Tunfisch und für regional erzeugte Wolle dient. Der Tunfisch wird vorrangig aufgrund seiner guten Qualität nach Japan verkauft.

In der Umgebung von Port Lincoln hat sich eine Aquakultur im industriellen Maßstab entwickelt, die sich auf Tunfisch, Königsfisch, Seeohren, Meeresmuscheln und Austern spezialisiert hat.

Töchter und Söhne der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Umgebung von Port Lincoln befindet sich eine Küstenlandschaft mit Sandstränden und Felsenbuchten. Daher hat der Tourismus für den Ort eine große Bedeutung. Lincoln-Nationalpark, Coffin-Bay-Nationalpark und Kellidie Bay Conservation Park befinden sich in unmittelbarer Nähe. Der Spencer-Golf und die Große Australische Bucht bieten für Yachten, Tauchen und Angeln exzellente Voraussetzungen. Um den Hafen herum wurden die größten Weißen Haie gesichtet. Ferner beginnen viele Touristen Rundreisen auf der Eyre-Halbinsel von diesem Ort aus.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monatliche Durchschnittstemperaturen für Port Lincoln
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 25,8 25,9 24,0 22,0 19,4 16,8 16,1 16,7 18,5 20,5 22,9 24,4 Ø 21,1
Min. Temperatur (°C) 15,6 16,2 14,5 12,2 10,4 8,6 7,6 7,1 8,0 9,5 12,1 14,0 Ø 11,3
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
25,8
15,6
25,9
16,2
24,0
14,5
22,0
12,2
19,4
10,4
16,8
8,6
16,1
7,6
16,7
7,1
18,5
8,0
20,5
9,5
22,9
12,1
24,4
14,0
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Port Lincoln, South Australia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Port Lincoln (Englisch) In: 2016 Census QuickStats. 27. Juni 2017. Abgerufen am 8. April 2020.
  2. "Professor Ghil'ad Zuckermann, Chair of Linguistics and Endangered Languages at the University of Adelaide [...] told NITV [National Indigenous Television]: 'I urge Australia to define the 330 Aboriginal languages, most of them sleeping beauties, as the official languages of their region. [Australia should] introduce bilingual signs and thus change the linguistic landscape, of this beautiful country. So, for example, Port Lincoln should also be referred to as Galinyala, which is its original Barngarla name '", Artikel von Sophie Verass (NITV), Indigenous meanings of Australian town names, 10. August 2016.