Poul Hagelstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Auf der Bank ruhend

Poul Hagelstein (* 1825 in Holstein; † 4. März 1868 in Brüssel) war ein dänischer Porträt- und Genremaler.

Poul Hagelstein studierte von 1846 bis 1851 an der Königlich Dänischen Kunstakademie in Kopenhagen. Nach 1848 zeigte er seine Werke auf den Akademieausstellungen.

Das Jahr 1859 verbrachte er in London, wo er an der Ausstellung in der British Institution for Promoting the Fine Arts in The United Kingdom teilnahm.

Er erhielt Aufträge vom dänischen Königshaus. Sowohl Friedrich VII. als auch Christian IX. schätzten seine Kunst, einschließlich seiner Genre- und Geschichtsbilder, die sich insbesondere mit Themen aus dem 16. Jahrhundert befassten.

Nach dem Studium ließ er sich in Brüssel nieder, wo er sich auch weiterbildete. In dieser Stadt blieb er lebenslang als Porträt- und Genremaler tätig. Weiterhin beschickte er die Kopenhagener Akademieausstellung. Hagelstein starb im Alter von 43 Jahren.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Poul Hagelstein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien