Power BI

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Power BI ist ein Geschäftsanalysedienst von Microsoft. Ziel ist es, interaktive Visualisierungen und Business-Intelligence-Funktionen mit einer Oberfläche bereitzustellen, die so einfach ist, dass Endbenutzer ihre eigenen Berichte und Dashboards erstellen können.[1]

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Power BI bietet Cloud-basierte BI-Dienste (Business Intelligence), die als „Power BI Services“ bekannt sind, zusammen mit einer Desktop-basierten Schnittstelle, die als „Power BI Desktop“ bezeichnet wird. Sie bietet Data-Warehouse-Funktionen wie Datenvorbereitung, Datenermittlung und interaktive Dashboards.[2]

Im März 2016 veröffentlichte Microsoft einen zusätzlichen Service namens „Power BI Embedded“ auf seiner Azure-Cloud-Plattform.[3] Ein Hauptunterscheidungsmerkmal des Produkts ist die Fähigkeit, benutzerdefinierte Visualisierungen zu laden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Anwendung wurde ursprünglich von Thierry D'Hers und Amir Netz vom SQL Server Reporting Services Team bei Microsoft konzipiert.[4] Im Sommer 2010 wurde sie von Ron George entworfen und Project Crescent genannt.[5] Projekt Crescent war ursprünglich am 11. Juli 2011 gebündelt mit dem SQL Server Codename Denali zum öffentlichen Download verfügbar.[6] Später in Power BI umbenannt, wurde es dann von Microsoft im September 2013 als Power BI für Office 365 vorgestellt.[7] Die erste Version von Power BI basierte auf den Microsoft Excel-basierten Add-Ins: Power Query, Power Pivot und Power View. Mit der Zeit fügte Microsoft auch zusätzliche Funktionen wie Frage und Antworten, Datenkonnektivität auf Unternehmensebene und Sicherheitsoptionen über Power BI Gateways hinzu.[2]

Power BI wurde erstmals am 24. Juli 2015 für die breite Öffentlichkeit freigegeben.[8]

Im Februar 2019 bestätigte Gartner Microsoft im „Gartner Magic Quadrant for Analytics and Business Intelligence Platform“ als führend aufgrund der Fähigkeiten der Power BI-Plattform[9]. Dies war das 12. Jahr in Folge, in dem Microsoft als führender Anbieter in dieser Magic-Quadrant-Kategorie anerkannt wurde (beginnend 3 Jahre vor der Entwicklung dieses Tools).[10]

Schlüsselkomponenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schlüsselkomponenten des Power BI-Systems umfassen:

Power BI Desktop
Die Windows-Desktop-basierte Anwendung für PCs und Desktops, hauptsächlich zum Entwerfen und Veröffentlichen von Berichten für den Dienst.
Power BI Service
Der auf SaaS (Software as a Service) basierende Online-Dienst (früher bekannt als Power BI für Office 365, jetzt als PowerBI.com (oder einfach Power BI) bezeichnet).
Power BI Mobile Apps
Die Power BI Mobile-Apps für Android- und iOS-Geräte sowie für Windows-Telefone und Tablets.
Power BI Gateway
Gateways, die zum Synchronisieren externer Daten in und aus Power BI verwendet werden. Kann im Enterprise-Modus auch von Flows und PowerApps in Office 365 verwendet werden.
Power BI Embedded
Die Power BI REST API kann verwendet werden, um Dashboards und Berichte in die benutzerdefinierten Anwendungen zu integrieren, die sowohl Power-BI-Anwendern als auch Nicht-Power-BI-Anwendern dienen.
Power BI Report Server
Eine On-Premises Power BI Reporting-Lösung für Unternehmen, die keine Daten im Cloud-basierten Power BI-Service speichern wollen oder können.
Power BI Visuals Marketplace
Ein Marktplatz für benutzerdefiniertes Bildmaterial und R-powered Visuals.[11]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bring your data to life with Microsoft Power BI. Microsoft. Abgerufen am 4. Mai 2016.
  2. a b Magic Quadrant for Business Intelligence and Analytics Platforms. Gartner, Inc.. Abgerufen am 4. Mai 2016.
  3. Embed the wow of Power BI in your applications with Microsoft Power BI Embedded!. Microsoft. Abgerufen am 4. Mai 2016.
  4. A Glimpse at Project Crescent. Microsoft. Abgerufen am 29. Juni 2017.
  5. Data Visualization Done Right: Project Crescent. Microsoft. Abgerufen am 29. Juni 2017.
  6. Kay Unkroth: Announcing Microsoft SQL Server Code Name “Denali” Community Technology Preview 3 (CTP3). Microsoft. Abgerufen am 28. Mai 2019.
  7. Office 365 Gets Colorful 3D Charts, Natural Language Search. ZiffDavis, LLC PCMag India. Abgerufen am 4. Mai 2016.
  8. Announcing Power BI general availability coming July 24th. Microsoft. Abgerufen am 4. Mai 2016.
  9. 2019 Magic Quadrant for Analytics and Business Intelligence Platforms. Gartner, Inc.. Abgerufen am 11. Februar 2019.
  10. Microsoft announces the 2019 Gartner Magic Quadrant for Analytics and Business Intelligence Platforms. Microsoft, Inc.. Abgerufen am 11. Februar 2019.
  11. Power BI Custom visuals on AppSource. Microsoft. Abgerufen am 25. Dezember 2017.