Pozovice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pozovice
Pozovice führt kein Wappen
Pozovice (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Kraj Vysočina
Bezirk: Havlíčkův Brod
Gemeinde: Štoky
Geographische Lage: 49° 31′ N, 15° 37′ OKoordinaten: 49° 31′ 2″ N, 15° 37′ 11″ O
Höhe: 490 m n.m.
Einwohner: 117 (1. März 2001)
Postleitzahl: 582 53
Kfz-Kennzeichen: J
Verkehr
Straße: ŠtokyŠlapanov

Pozovice (deutsch Bosowitz) ist ein Ortsteil von Štoky in Tschechien. Er liegt elf Kilometer südlich des Stadtzentrums von Havlíčkův Brod und gehört zum Okres Havlíčkův Brod.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsansicht

Pozovice befindet sich in der Böhmisch-Mährischen Höhe im Tal des Baches Pozovický potok. In der Mitte des Dorfes liegen die Teiche Horní pozovický rybník und Dolní pozovický rybník. Östlich erhebt sich der Žižkův kopec (Kamenna, 502 m), im Südosten die Březová výšina (Steinhügel, 512 m) und nordwestlich die Vysočina (Hochberg, 621 m).

Nachbarorte sind Smilov im Norden, Křížovatky, Šlapanov und Lutrián im Nordosten, Věžnice und Kamenná im Osten, Dobronín im Südosten, Štoky im Südwesten, Na Vysočině und Studénka im Westen sowie Skřivánek und Květnov im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Pozovice zusammen mit Smilov im Jahre 1370. Ein weiterer schriftlicher Nachweis datiert von 1390. In Pozovice bestand ein emphyteutischer Hof.

Nach der Aufhebung der Patrimonialherrschaften bildete Bosowitz / Pozovice ab 1850 einen Ortsteil der Marktgemeinde Stecken im Bezirk Polná. 1878 entstand die politische Gemeinde Bosowitz, die dem Bezirk Deutschbrod angehörte. Pozovice wurde 1961 nach Smilov eingemeindet und seit 1974 gehört das Dorf zu Štoky. 1991 hatte der Ort 113 Einwohner. Im Jahre 2001 bestand das Dorf aus 40 Wohnhäusern, in denen 117 Menschen lebten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kapelle
  • Kapelle, errichtet 1920