Präsidentschaftswahl in Island 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ólafur Ragnar Grímsson, 2011

Die Präsidentschaftswahl in Island 2012 wurde am 30. Juni 2012 abgehalten.[1] Das isländische Staatsoberhaupt wird für einen Zeitraum von vier Jahren gewählt. Sechs Kandidaten traten zur Wahl an.

Kandidaten[Bearbeiten]

Der Amtsinhaber Ólafur Ragnar Grímsson, der seit 1996 im Amt ist und in seiner vierten Präsidentschaft steht, deutete in seiner Neujahrsansprache 2012[2] an, dass er sich größere Freiheit für sich und seine Aktivitäten wünsche, ohne die Belastung einer Präsidentschaft. Zugleich vermied er eine konkrete Aussage, ob er erneut antreten wolle oder nicht. In der Folge gab es Spekulationen über einen möglichen Amtsverzicht Ólafurs.[1] Nachdem 30.000 Isländer eine Petition zur Unterstützung Ólafurs unterschrieben hatten, gab dieser Anfang März 2012 seine erneute Kandidatur bekannt.[3]

Gute Umfragewerte erreichte während des Sommers Þóra Arnórsdóttir. Sie arbeitet als Nachrichtenredakteurin beim Isländischen Rundfunk (Ríkisútvarpið), lebt mit Svavar Halldórsson zusammen und ist Mutter dreier Kinder.[4]

Die anderen Kandidaten waren Ari Trausti Guðmundsson, die Jura-Professorin Herdís Þorgeirsdóttir, Andrea Jóhanna Ólafsdóttir, Vorsitzende von Hagsmunasamtök heimilanna (Koalition der Hausbesitzer), und der Geograf Hannes Bjarnason.

Seine Kandidatur hatte auch Ástþór Magnússon angekündigt. Es wäre nach 1996 und 2004 dessen dritte Kandidatur gewesen.[5] Wie im Jahr 2000 wurde er auch 2012 nicht zur Wahl zugelassen.

Umfragen[Bearbeiten]

Name 11.–12. April[6] 26. April[7] 10.–15. Mai[8] 8.–18. Mai [9] 23.–24. Mai[10] 1.–5. Juni[11] 14.–20. Juni[12] 22.–26. Juni[13] 25.–26. Juni[14]
Andrea Ólafsdóttir - - - 3,8 % 2,7 % 2,1 % 1,6 % 2,5 % 1,7 %
Ari Trausti Guðmundsson - 11,5 % 8,9 % 8,9 % 5,3 % 9,2 % 10,5 % 9,3 % 7,5 %
Ástþór Magnússon 1,5 % 0,8 % 0,9 % 0,4 % 0,9 % - - - -
Hannes Bjarnason 0,4 % 0,3 % 0,6 % 0,2 % 0 % 1,1% 0,8 % 0,8% 0,3%
Herdís Þorgeirsdóttir 2,9 % 3,0 % 1,3 % 2,6 % 1,3 % 2,6 % 5,3 % 3,4% 2,6 %
Jón Lárusson 1,2 % 0,6 % 1,0 % 0,1 % 1,2 % - - - -
Ólafur Ragnar Grímsson 46,0 % 34,8 % 41,3 % 37,8 % 53,9 % 45,8 % 44,8 % 50,8 % 57,0 %
Þóra Arnórsdóttir 46,5 % 49,0 % 43,4 % 46,2 % 35,3 % 39,3 % 37,0 % 33,6 % 30,8 %

Ergebnis[Bearbeiten]

Endergebnis:[15]

Kandidat Ergebnis
Stimmen Prozent
Ólafur Ragnar Grímsson 84.036 52,8
Þóra Arnórsdóttir 52.795 33,2
Ari Trausti Guðmundsson 13.762 8,6
Herdís Þorgeirsdóttir 4.189 2,6
Andrea Jóhanna Ólafsdóttir 2.867 1,8
Hannes Bjarnason 1.556 1,0
Summe 159.205 100,0

Die Wahlbeteiligung betrug bei 163.251 abgegebenen Stimmen 69,3 Prozent. Das war die zweitniedrigste Mobilisierung in der Geschichte isländischer Präsidentschaftswahlen.[16]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b goiceland.is: Iceland's president might seek a fifth term (engl.)
  2. forseti.is: Neujahrsansprache des isländischen Präsidenten 2012 (engl.) (PDF; 37 kB)
  3. bloomberg.com: Iceland President seeks fifth term after petition from voters
  4. Hege Pauline Hovig: Islands Präsident stößt auf Widerstand (norw.) Dagsavisen.no, 28. Juni 2012
  5. icenews.is: First candidate revealed for Iceland presidential election
  6. smugan.is: 22 prósent óákveðin – Þóra og Ólafur jöfn (isl.), 1. Mai 2012
  7. mbl.is: Þóra mælist með mest fylgi (isl.) 1. Mai 2012.
  8. Iceland Review: Top Presidential Candidates Neck-on-Neck in Polls (engl.), 16. Mai 2012
  9. ruv.is: Þóra með forskot á Ólaf (isl.), 18. Mai 2012
  10. Iceland Review: Ólafur Ragnar Takes Lead in Iceland Presidential Race (engl.), 25. Mai 2012
  11. Iceland Review: President of Iceland Still Gets Most Support in Polls (engl.) 24. Juni 2012
  12. Iceland Review: Both Top Presidential Candidates Lose Support (engl.), 24. Juni
  13. Iceland Review: Iceland Prepares to Elect New President (engl.), 29. Juni 2012
  14. Iceland Review: Iceland Prepares to Elect New President (engl.), 29. Juni 2012
  15. Präsidentschaftswahlen (isl.) Kosningasaga, abgerufen am 7. August 2012
  16. Wahlbeteiligung (isl.) Isländischer Rundfunk, 1. Juli 2012, abgerufen am 2. Juli 2012

Weblinks[Bearbeiten]