Prinzregent-Luitpold-Stiftung zur Förderung der Kunst, des Kunstgewerbes und des Handwerks in München

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Prinzregent-Luitpold-Stiftung zur Förderung der Kunst, des Kunstgewerbes und des Handwerks in München wurde 1891 vom bayerischen Prinzregenten Luitpold gegründet.

Sie unterstützt und fördert durch Vergabe von Stipendien im Bereich Kunst, des Kunstgewerbes und des Handwerks in München oder durch Ankäufe. Sie wird verwaltet durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Auf Bewerbung werden jährlich Projekt- und Katalogzuschüsse durch eine Fachjury vergeben.[1]

1958 stiftete die Stiftung der St. Peter Kirche die Jubiläumsglocke zur 800-Jahr Feier der Stadt München.[2][3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kulturförderung – Bildende Kunst
  2. Süddeutsche Zeitung: Tiefe Töne aus der Höhe. Abgerufen am 27. Januar 2020.
  3. Süddeutsche Zeitung: Jubiläumsglocke des Alten Peter ist zurück. Abgerufen am 27. Januar 2020.