Poncelet-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Prix Poncelet)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Poncelet-Preis (französisch Prix Poncelet) ist ein Preis der Académie des sciences, der 1868 von der Witwe von Jean-Victor Poncelet gestiftet wurde, hauptsächlich um Verdienste in Angewandter Mathematik zu ehren. Das ursprüngliche Preisgeld betrug ab 1876 2000 Franc. Er wurde anfangs jährlich vergeben[1], in den 1960er und 1970er Jahren nur alle drei Jahre.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liste ist unvollständig[2]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. und 21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jeremy Gray A history of prizes in mathematics, in J. Carlson, A. Jaffe, A. Wiles (Herausgeber) The Millenium Prize Problems, Clay Mathematics Institute 2000
  2. Falls nicht anders angegeben finden sich die Belege in den Zielartikeln
  3. McTutor
  4. Biographie von Poincare bei der Academie des Sciences
  5. McTutor
  6. McTutor
  7. McTutor