proALPHA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
proALPHA

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1992
Sitz Weilerbach
Leitung Eric Verniaut, Michael Finkler, Patrick Klein, Michael. T. Sander, Gunnar Schug, Nicolás Steib
Mitarbeiterzahl >1.200
Umsatz 148 Mio. EUR (2019/2020)
Branche Software
Website www.proalpha.de

proALPHA ist eine Unternehmensgruppe und gleichzeitig der Name einer vom Mutterunternehmen entwickelten ERP-Software.

Unternehmensgruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu proALPHA gehören neben der proALPHA Business Solutions GmbH die proALPHA Consulting GmbH, die humanIT Software GmbH sowie verschiedene Landesgesellschaften, in Österreich, der Schweiz, Polen, USA und China.[1][2] Die tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH ist seit Ende 2019 ebenfalls Teil der Unternehmensgruppe.[3] Hauptsitz von proALPHA ist in Weilerbach. Die 1992 gegründete Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1.200 Mitarbeitende.[4]

Produkt und Module[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

proALPHA ist ein kommerzielles ERP-System. Die integrierte Standardsoftware adressiert mittelständische Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen.[5][6][7] Alle zentralen Funktionen sind von proALPHA vollständig eigenentwickelt.

Das System gehört nach SAP ERP und Microsoft Dynamics zu den sechs ERP-Systemen mit der höchsten Verbreitung in deutschen Industriebetrieben (Stand 2011).[8] Version 6.1 wurde Anfang März 2013 auf der CeBIT in Hannover vorgestellt.[9][10] Im Juni 2018 hat das Unternehmen seine aktuelle Version 7.1 offiziell gelauncht. Diese legt den Schwerpunkt auf Internationalisierung.[11] Das ERP-System steuert Abläufe entlang der Wertschöpfungskette mit Modulen für Einkauf, Materialwirtschaft, Logistik[12], Projektmanagement, CAD-Integration und Produktkonfiguration, Produktion, Finanzwesen, Anlagenverwaltung, Kosten- und Leistungsrechnung, Personalmanagement, CRM, Vertrieb und Service.

Mit dem integrierten Workflow-Management werden Prozesse unternehmensindividuell gesteuert, automatisiert und dadurch beschleunigt. Durch ein integriertes Dokumenten-Management-Systems[13] sind sämtliche Unterlagen unternehmensweit und schnell verfügbar. Mit Business-Intelligence-Funktionen[14] behalten Unternehmen ihre Kennzahlen im Blick.

Zur Anbindung externer Systeme dient die Integration Workbench (INWB) als zentrale Kommunikationsschicht.[15]

Die proALPHA Consultants arbeiten in Projekten mit der Implementierungs-Methode und dem Tool proALPHA goLive! sowie zur Analyse und Dokumentation aller Kundenprozesse mit dem proALPHA Geschäfts-Prozess-Designer (GPD). In goLive! werden sämtliche Ressourcen, Aufgaben, Budgets, Dokumente und die definierten Geschäftsprozesse hinterlegt.[16]

Sprach- und Länderversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch mehrere Landesgesellschaften der proALPHA Business Solutions GmbH werden auch lokalisierte Versionen der Software angeboten. Folgende Sprach- beziehungsweise Länderversionen stehen zur Verfügung: Chinesisch, Deutsch (Deutschland, Österreich, Schweiz), Englisch (international, US), Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch (Brasilien), Rumänisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch, Ungarisch.[17][18]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wölfle, Ralf (Hrsg.): Wettbewerbsvorteile in der Kundenbeziehung durch Business-Software: Praxislösungen im Detail; Fallstudien, Konzepte, Modellierung. Hanser, München, 2008. ISBN 978-3-446-41614-7, S. 90.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Unternehmen. In: InfoZoom. Abgerufen am 20. November 2019 (deutsch).
  2. Standorte. 6. November 2019, abgerufen am 20. November 2019.
  3. proalpha/tisoware. Abgerufen am 21. August 2020.
  4. Unternehmen. 10. August 2020, abgerufen am 21. August 2020.
  5. http://www.competence-site.de/proalpha-software-ag
  6. Software: proALPHA ERP – Die integrierte Komplettlösung für Hidden Champions. proALPHA.de. Archiviert vom Original am 22. März 2015. Abgerufen am 17. Juni 2016.
  7. Eigenschaften der ERP-Suite von proALPHA. Computerwoche.de. Abgerufen am 6. Juni 2013.
  8. Konradin ERP-Studie 2011: Einsatz von ERP-Lösungen in der Industrie. In: Industrieanzeiger. März 2011, abgerufen am 26. Juni 2013.
  9. Dietmar Kieser: Sprung nach vorn (Memento vom 14. Oktober 2013 im Internet Archive). In: Industrieanzeiger, Nr. 5/2013, S. 22, ISSN 0019-9036.
  10. ERP Lösung umfassend erweitert: Geschäftssoftware für den Mittelstand. In: VDI-Z Integrierte Produktion, Nr. 1/2 (2013), S. 56f, ISSN 0042-1766.
  11. Neues Release von proALPHA ERP fördert gezielt das Global Business. 13. November 2019, abgerufen am 20. November 2019.
  12. http://www.produktion.de/technik/logistik/erp-die-schaltzentrale-fuer-logistik-352.html
  13. ERP Management, Ausgabe 3/2012, Seite 27, ISBN 978-3-942183-75-8.
  14. Archivierte Kopie (Memento vom 30. Juni 2016 im Internet Archive)
  15. http://www.logistik-express.com/logimat-2015-erp-meets-logistics
  16. http://www.channelpartner.de/a/globale-erp-systeme-im-ueberblick,2555764,8
  17. proALPHA Sprach- und Landesversionen. proalpha.de. Archiviert vom Original am 20. März 2015. Abgerufen am 17. Juni 2016.
  18. Aus Codex wurde proALPHA Schweiz AG. erp-matchmaker.com. Abgerufen am 17. Juni 2016.