Pul Biber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pul Biber mit Salz

Pul Biber ist die türkische Bezeichnung für getrockneten und zerstoßenen milden oder scharfen Paprika (Chilis), meist der Sorte Capsicum annuum[1]. Oft handelt es sich um eine Würzmischung mit etwa einem Fünftel Salz, teils ergänzt durch Pflanzenöl und Gewürzextrakte. Auf der Scoville-Skala liegt es zwischen 5.000 und 10.000 Scoville.[2]

Begriff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pul Biber ist auch unter dem Namen „Blättchenpfeffer“, durch die kleine Form des Gewürzes, welches wie ein Blatt wirkt, „Aleppopfeffer“, der Name kommt vom Anbaugebiet der Chilischoten in Nordsyrien, Aleppo, „Paprikaflocken“, „Seidenchilipfeffer“ oder „Halaby-Pfeffer“ bekannt.[2] Die irreführende Bezeichnung „Pfeffer“ stammt vermutlich von einer falschen Übersetzung aus dem Englischen.[3]

Bekanntheit in den USA und anderen Ländern erlangte das Gewürz erst Mitte der 90er Jahre durch die Erwähnung im Kochbuch „The Cooking of the Eastern Mediterranean“ von Paula Wolfert.[2]

Sorten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pul Biber: Die gebräuchliste Sorte des Gewürzes hat eine stark dunkelrote Farbe und einen scharfen Geschmack.
  • Pul Biber Aci: Pul Biber Aci ist neben dem klassischen Pul Biber die häufigste Variation. Es ist etwas weniger scharf und enthält keine Paprikakerne.
  • Pul Biber Tatli: Diese Sorte des Gewürzes hat einen süßlicheren Geschmack, ist milder und besitzt deutlich weniger Schärfe.
  • Pul Biber Isot: Pul Biber Isot wird geröstet und hat daher eine markant schwarze Farbe. Der Röstvorgang verleiht ihm Röstaroma, mehr Schärfe und einen rauchigen Geschmack.

Weitere Variationen von Pul Biber sind Pul Biber Tohumlu und Pul Biber Sivri. Ersteres wird durch Kerne der Paprika ergänzt und ist schärfer, letzteres wird aus anderen, spitzen Paprikas hergestellt.[1][4]

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gewürz kann zum Schärfen von jeglichen Lebensmitteln verwendet werden, wie beispielsweise Dips, Saucen, Gemüse- und Fleischgerichten, wie Döner Kebab oder Lahmacun, meist in Kombination mit Salz und Ölen.[5] In Deutschland ist Pul Biber auch als „Dönergewürz“ bekannt.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pul Biber – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Was ist Pul Biber? 3. Juni 2016, abgerufen am 9. April 2022 (deutsch).
  2. a b c onlinepuls GbR: Pul Biber im Online-Shop kaufen. Abgerufen am 9. April 2022.
  3. Bio Pul Biber. Abgerufen am 9. April 2022.
  4. a b Pul Biber: Was ist Pul Biber? Wie schmeckt das Dönergewürz? 23. August 2021, abgerufen am 9. April 2022 (deutsch).
  5. Kokki: Pul Biber – aromatisch scharfe Chili-Würzmischung | Ohne Mist. Abgerufen am 9. April 2022 (deutsch).