Putha Hiunchuli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Putha Hiunchuli
Himalayan Horizon From Space.jpg

Der Dhaulagiri Himal von Nordwesten, der Putha Hiunchuli ist die erste hohe Spitze von rechts.

Höhe 7246 m
Lage Nepal Nepal
Gebirge Dhaulagiri Himal (Himalaya)
Dominanz 6,72 km → Churen Himal
Schartenhöhe 1151 m ↓ (6095 m)
Koordinaten 28° 44′ 51″ N, 83° 8′ 45″ OKoordinaten: 28° 44′ 51″ N, 83° 8′ 45″ O
Putha Hiunchuli (Gandaki)
Erstbesteigung 11. November 1954 durch James O. M. Roberts und Ang Nyima
pd5

Der Putha Hiunchuli (auch Dhaulagiri VII) ist der westlichste über 7000 m hohe Eckpfeiler des Dhaulagiri Himal. Der Gipfel befindet sich in Nepal.

Er steht in einer Kette von Bergen, dessen höchste Erhebungen Dhaulagiri II, III, IV, V, VI, Churen Himal, Gurja Himal und der Putha Hiunchuli sind. Deshalb wird der 7246 m hohe Gipfel auch als Dhaulagiri VII bezeichnet. Diese Bergkette trennt das Dolpo-Gebiet im Norden vom 8167 m hohen Dhaulagiri nach Süden. An dem Gipfel treffen sich die Distrikte Dolpa, Myagdi und Rukum.

Im Jahr 1954 konnten James O. M. Roberts und der Sherpa Ang Nyima den Gipfel erstmals besteigen. Erst 42 Jahre später, im Herbst 1996, versuchte sich wieder eine Expedition von Norden. In den letzten Jahren wird der Berg hauptsächlich über die Nord- bzw. Nordostwand bestiegen. Die geneigte Eiswand weist kaum Schwierigkeiten auf. Es gibt keine objektiven Gefahren wie Lawinen, Seracs und Eisbrüche.[1] Deshalb wird der Putha Hiunchuli von Agenturen, die Bergreisen verkaufen, als leicht zu besteigender 7000er benannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Putha Hiunchuli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stephanie Geiger: Nicht denken, nur gehen. Der Putha Hiunchuli ist kein großartiger Berg, aber er ist hoch – mehr als siebentausend Meter. Eine Gipfelbesteigung in Nepal, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14. November 2013, S. R5f.