Qie Xin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Namen
Nachname (chinesisch )
Geburtsname Dàn (chinesisch )
Thronname aus Shiji Zǔ Xīn (chinesisch 祖辛)
Thronname aus Orakelknochen Qiě Xīn (chinesisch 且辛)
Tempelname (kein)
Postumname Huán König (chinesisch 桓王)
auf Deutsch Qie Xin

König Qiě Xīn (chinesisch 且辛) (* ? v. Chr.; † 1491 v. Chr.) herrschte als vierzehnter oder fünfzehnter König der Shang-Dynastie für 16 Jahre (laut der Aufzeichnung im Geschichtswerk Zhushu Jinian) über China. Er war der Sohn des Königs Qie Yi. Während seiner Ära war die Hauptstadt in (chinesisch ).

Vorgänger Amt Nachfolger
Qie Yi König von China
1507–1491 v. Chr.
Qiang Jia