Qualcomm Atheros

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qualcomm Atheros
Logo
Rechtsform Tochtergesellschaft von Qualcomm
Gründung Mai 1998
Sitz San José, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Teresa H. Meng (Gründerin und Vorstand)
Branche Halbleiter
Website www.qca.qualcomm.com
Stand: 30. März 2015 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2015

Qualcomm Atheros (früher nur Atheros) ist eine Tochtergesellschaft von Qualcomm und entwickelt Chipsätze für Funkanwendungen, wie WLAN, Bluetooth, PLC, UKW-Rundfunk und GPS, sowie Kombichips. Auch Chips für Ethernet und Glasfaser sind im Programm.

Das Unternehmen wurde 1998 von Teresa H. Meng, einer Professorin der Stanford University,[1] gemeinsam mit Chik Patrick Yue und John LeRoy Hennessy gegründet. 2004 ging Atheros an die Börse. Im Mai 2011 übernahm Qualcomm die Firma für 3,1 Milliarden US-Dollar.[2]

Unterstützung von Open-Source-Software[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Atheros gab früher keine Dokumentation für seine Chips heraus, was es schwer machte, Treiber dafür zu entwickeln. Dadurch war die Treiberunterstützung unter Linux schlecht. Durch Reverse Engineering der Binärtreiber von FreeBSD wurde der Treiber MadWifi entwickelt, aus dem ath5k hervorging, der schließlich in den Linuxkernel aufgenommen wurde.

Im Juli 2008 änderte Atheros seine Politik und stellte zwei Entwickler ein, die den offenen Treiber ath9k für Linux entwickelten.[3] 2013 wurde auch die Firmware von zwei WLAN-Chipsätzen freigegeben.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. A Conversation with Teresa Meng, 16. April 2004
  2. Qualcomm Completes $3.1 Billion Acquisition of Atheros Communications. Qualcomm.com, 24. Mai 2011, abgerufen am 30. März 2015.
  3. Kernel-Log: Ath9k-Treiber für neue Atheros-WLAN-Chips. heise online, 21. Juli 2008, abgerufen am 30. März 2015.
  4. Atheros Publishes Open-Source WiFi Firmware. Phoronix, 12. März 2013, abgerufen am 2. April 2015.