Río Chinchipe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Río Chinchipe – Río Mayo
Río Chinchipe in Peru

Río Chinchipe in Peru

Daten
Lage Ecuador, Peru
Flusssystem Amazonas
Abfluss über Marañón → Amazonas → Atlantik
Zusammenfluss von Río Palanda und Río Numbala
4° 44′ 46″ S, 79° 5′ 56″ W
Quellhöhe 833 m
Mündung Río MarañónKoordinaten: 5° 30′ 57″ S, 78° 33′ 3″ W
5° 30′ 57″ S, 78° 33′ 3″ W
Mündungshöhe 355 m[1]
Höhenunterschied 478 m
Sohlgefälle 3,2 ‰
Länge 148 km
Einzugsgebiet 9687 km²
Linke Nebenflüsse Río Chirinos
Rechte Nebenflüsse Río Isimanchi, Río Canchis, Río Tabaconas, Río Shumba
Gemeinden Chuchuhuasi, Huallape

Der Río Chinchipe (oberhalb der Einmündung des Río Canchis, in Ecuador, heißt der Fluss Río Mayo) ist ein 148 km langer linker Nebenfluss des Río Marañón in Ecuador und Peru.

Flusslauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Río Mayo entsteht im Süden der ecuadorianischen Provinz Zamora Chinchipe am Zusammenfluss von Río Palanda und Río Numbala. Er fließt in südlicher Richtung durch die ecuadorianische Cordillera Real. Bei Flusskilometer 133 trifft der Río Isimanchi rechtsseitig auf den Río Mayo. Bei Flusskilometer 114 mündet der Río Canchis rechtsseitig in den Fluss. Dieser heißt von nun an Río Chinchipe. Dieser wendet sich nun nach Südosten und bildet auf einer Strecke von 10 Kilometern die Grenze zwischen Ecuador und Peru. Der Río Chinchipe behält seinen Kurs bei und durchquert die peruanischen Provinzen San Ignacio und Jaén. Dabei nimmt er die Nebenflüsse Río Chirinos von links sowie Río Tabaconas und Río Shumba von rechts auf. Am Flusslauf liegen mehrere kleine Orte, darunter Chuchuhuasi und Huallape. Schließlich mündet der Río Chinchipe 35 km nordöstlich der Stadt Jaén in den Río Marañón.

Einzugsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Einzugsgebiet des Río Chinchipe umfasst ein Areal von 9687 km². Davon befinden sich 3140 km² in Ecuador. Während der Regenzeit in den Monaten November bis Mai führt der Fluss besonders viel Wasser.

Verschiedenes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Río Mayo / Río Chinchipe ist ein beliebtes Gewässer für Wildwasseraktivitäten wie Rafting oder Kajak, welche das ganze Jahr über unternommen werden können.[1] Einstiegsstellen (put-in) befinden sich nahe der Gemeinde Palanda an den beiden Quellflüssen Río Palanda und Río Numbala etwa 15 km oberhalb deren Vereinigung zum Río Mayo.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Kayakers Guide to Whitewater of Peru: Rio Chinchipe. Peruwhitewater.com. Abgerufen am 10. Februar 2019.