Río Santo Tomás

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Río Santo Tomás
Fußgängerbrücke nahe Llusco

Fußgängerbrücke nahe Llusco

Daten
Lage PeruPeru Peru
Flusssystem Amazonas
Abfluss über Río Apurímac → Río Ene → Río Tambo → Río Ucayali → Amazonas → Atlantik
Quellgebiet SO-Flanke des Qullpa K'uchu, Cordillera Huanzo, Westkordillere
14° 49′ 19″ S, 72° 24′ 18″ W
Quellhöhe ca. 4900 m
Mündung Río ApurímacKoordinaten: 13° 47′ 1″ S, 72° 8′ 7″ W
13° 47′ 1″ S, 72° 8′ 7″ W
Mündungshöhe ca. 2277 m
Höhenunterschied ca. 2623 m
Sohlgefälle ca. 17 ‰
Länge ca. 152 km
Einzugsgebiet ca. 3440 km²
Abfluss
AEo: 3440 km²
MQ
Mq
84 m³/s
24,4 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Río Cocha, Río Punanqui
Kleinstädte Santo Tomás

Der Río Santo Tomás ist ein etwa 152 km langer linker Nebenfluss des Río Apurímac in Südzentral-Peru.

Flusslauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Río Santo Tomás entspringt an der Südostflanke des 5300 m hohen Qullpa K'uchu. Das Quellgebiet liegt im Osten der Cordillera Huanzo, einem Gebirgszug der peruanischen Westkordillere. Der Río Santo Tomás fließt anfangs 50 km in nordöstlicher Richtung durch den Distrikt Santo Tomás der Provinz Chumbivilcas. Anschließend wendet sich der Río Santo Tomás nach Norden. Bei Flusskilometer 90 liegt die Kleinstadt Santo Tomás östlich des Flusslaufs. Ab Flusskilometer 58 bildet der Fluss die Grenze zwischen den Regionen Apurímac (im Westen) und Cusco (im Osten). Der Río Santo Tomás mündet schließlich auf einer Höhe von etwa 2277 m in den Río Apurímac. Größere Nebenflüsse des Río Santo Tomás sind Río Cocha und Río Punanqui, beide von links.

Einzugsgebiet und Hydrologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Einzugsgebiet des Río Santo Tomás umfasst ein Areal von 3440 km². Das Einzugsgebiet grenzt im Osten an das des Río Velille sowie im Westen an das des Río Vilcabamba. Die Flüsse münden oberhalb bzw. unterhalb des Río Santo Tomás in den Río Apurímac. Im Süden, jenseits der Cordillera Huanzo, die entlang der kontinentalen Wasserscheide verläuft, liegt das Einzugsgebiet des Río Ocoña. Dieser fließt zum Pazifischen Ozean. Der mittlere Abfluss des Río Santo Tomás liegt bei 84 m³/s.