Rømø Havn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rømø Havn
Daten
Betreiber Rømø Havn
Baubeginn 1961
Eröffnung 1964
Hafentyp Fischerei-, Sportboot- und Fährhafen
Webseite www.romohavn.dk
Geografische Informationen
Ort Havneby, Rømø, Tønder Kommune
Region Region Syddanmark
Staat Dänemark
Hafen von Havneby im März 2008
Hafen von Havneby im März 2008
Koordinaten 55° 5′ 8″ N, 8° 34′ 18″ OKoordinaten: 55° 5′ 8″ N, 8° 34′ 18″ O
Rømø Havn (Syddanmark)
Rømø Havn
Lage Rømø Havn

Der Rømø Havn ist ein dänischer Fischerei- und Sportboothafen, der zudem als Fährverbindung nach Sylt von der Rømø-Sylt-Linie genutzt wird. Er liegt in der Ortschaft Havneby auf der Insel Rømø in Westjütland.

Der Hafen von Havneby ist ein relativ alter Hafen, der früher von den ansässigen Fischern als Ausgangspunkt zum Walfang genutzt wurde. Er wurde in seiner jetzigen Form in den Jahren 1961 bis 1964 errichtet. 1963 kam der Anleger der Rømø-Sylt-Linie hinzu, der für die im Juni 2005 in Dienst gestellte Fähre SyltExpress umgebaut wurde.

Planungen zur Erweiterung des Hafens beziehen sich auf den zu errichtenden Offshore-Windpark Butendiek und eine Anlegemöglichkeit für Kreuzfahrtschiffe.[1][2][3]

Hafen Havneby von der Fähre SyltExpress aus gesehen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Hafen Havneby – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volker Heesch: Dänischer Hafen mit Zukunft: Service und Kreuzfahrtschiffe in Havneby. (Nicht mehr online verfügbar.) Nordfriesland Tageblatt, 25. Juli 2009, ehemals im Original; abgerufen am 17. September 2009.@1@2Vorlage:Toter Link/www.shz.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Dänische Basis für Butendiek. 14. Juli 2009, abgerufen am 17. September 2009.
  3. Udviklingsplan for Rømø Havn. (PDF (23 Seiten - 4,8 MB)) (Nicht mehr online verfügbar.) Rømø Havn, September 2008, ehemals im Original; abgerufen am 17. September 2009.@1@2Vorlage:Toter Link/www.romohavn.dk (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.