R.O.A.R.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
R.O.A.R.
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock, Funk, Soul
Gründung 1985
Auflösung 1985
Gründungsmitglieder
Armando Peraza
Raul Rekow
Orestes Vilató
Lead-Gesang, Begleitgesang
Alex Ligertwood
Keyboard, Synthesizer, Begleitgesang
Chester Thompson
Begleitgesang
Rafael Cornejo

R.O.A.R. war 1985 ein vorübergehendes Projekt einiger Santana-Mitglieder ohne Beteiligung von Carlos Santana.[1]

Die Musiker waren Armando Peraza (Bongos), Raul Rekow (Congas, Percussion, Begleitgesang), Orestes Vilató (Timbales, Quinto, Bongos, Begleitgesang), Alex Ligertwood (Lead-Gesang, Begleitgesang), Chester Thompson (Keyboard, Synthesizer, Begleitgesang) und Rafael Cornejo (Begleitgesang). Nur Cornejo spielte nicht bei Santana, finanzierte das Projekt jedoch weitgehend.[2]

Da Gitarre, Bass und Schlagzeug bei R.O.A.R. komplett fehlen, klingt die Musik auf der gleichnamigen LP deutlich anders als bei Santana. Es ist Rock mit betonten Funk-, Soul- und Disco-Anklängen. Der Song We Gotta Do It war 1985 ein Hit und erschien zusätzlich als 12-Inch-Single.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1985: R.O.A.R. (LP)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hagen Rudolph: Carlos Santana und Band, Heel Verlag, Königswinter 2008, ISBN 3-89880-930-7, S. 120
  2. Hagen Rudolph: Santana-Musiker im Gespräch, epubli, Berlin 2014, ISBN 978-3-7375-1899-4, S. 17