Rabe Agri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rabe Agri GmbH)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grégoire-Besson GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1889
Sitz Bad Essen, Deutschland

Leitung

  • Patrick Besson
  • Foulques de Maillé de la Tourlandry
Mitarbeiter 140 (2011)
Umsatz 60 Mio. EUR (2010)
Branche Landtechnik
Website www.rabe-gb.de
Untergrundlockerer, Kreiselegge, Drillmaschine sowie ein Pflug im Hintergrund

Die Grégoire-Besson GmbH ist ein Hersteller landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte mit Sitz im niedersächsischen Bad Essen. Schwerpunkt der wirtschaftlichen Aktivitäten ist die Weiter- und Neuentwicklung von Bodenbearbeitungsgeräte und Sämaschinen der Marke Rabe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kurzscheibenegge Rabe Fieldbird

Das Unternehmen wurde im Jahr 1889 von J. F. Klausing[1] gegründet und stellte im Wesentlichen Pflüge, aber auch andere Geräte für die landwirtschaftliche Bodenbearbeitung her. 1938 wurde das heutige Stammwerk im Bad Essener Ortsteil Linne als "Rabewerk" von Heinrich Klausing erbaut, dem 1976 der Bau eines Zweigwerkes in Frankreich folgte. Mit der Produktion von Sämaschinen wurde 1989 begonnen und das ehemalige Saxonia-Werk in Bernburg im Jahre 1992 erworben.

Nach wirtschaftlich schwierigen Zeiten infolge eines Generationskonflikts wurde im Jahr 2001 ein Neuanfang unter Führung von Herrn von Allwörden gewagt und die Rabe Agrarsysteme GmbH & Co. KG gegründet. Im April 2006 fand erneut ein Eigentümerwechsel statt. Unter Führung von Frau Stephanie Egerland-Rau übernahm ihre Familie das Unternehmen, das nun unter dem Namen Rabe Agri GmbH firmierte. Nach vier verlustreichen Jahren (operativ -11,5 Mio. Euro; bilanziell -16,8 Mio. Euro) hat am 21. März 2011 die Rabe Agri GmbH unter der Alleingeschäftsführerin Frau Egerland-Rau wegen Zahlungsschwierigkeiten einen Antrag auf Insolvenz beim zuständigen Amtsgericht in Osnabrück gestellt. Am 1. Juli 2011 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet.[2]

Im September 2011 wurde Rabe Agri von Grégoire-Besson übernommen[3] und eine neue Geschäftsleitung ernannt. Rabe Agri wurde in Grégoire-Besson GmbH umbenannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rabe Agri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Klaus Dreyer: Klausing. Abgerufen am 30. Januar 2017.
  2. Bericht zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. Juli 2011
  3. profi.de über die Übernahme durch Grégoire-Besson