Radio Neue Hoffnung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Radio Neue Hoffnung e.V.[1] (RNH) ist ein evangelikaler Hörfunksender. Er sieht sich hierbei als „technische Verkündigungsplattform für christliche Programmpartner wie bibeltreue Gemeinden, Missionswerke, Bibelschulen und Missionsgemeinschaften“.[2] Er sendet ein durchgehendes Programm über Satellit und Webradio. Der Sender ist in Lottstetten bei Schaffhausen ansässig, wo auch das Missionswerk Mitternachtsruf mit seiner deutschen Zweigstelle beheimatet ist.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde der anfängliche Internetsender 1998 von Remsen Beitel.[4] Ideell verbunden war der Sender von Anfang an mit dem Missionswerk Mitternachtsruf und einiger anderer Programmpartner. Mit der Verbreitung über Satellit im Jahr 2005[1] wurde das Programm zu einem 24-Stunden-Programm ausgeweitet und es kamen weitere Programmpartner hinzu. Im Mai 2007 zog der Sender von Lehre (OT Wendhausen) bei Braunschweig ins deutsche Lottstetten bei Schaffhausen.[3][5]

Programm und Programmpartner[Bearbeiten]

Zur Zeit (November 2010) senden rund 15 Programmpartner, darunter das eschatologisch ausgerichtete Missionswerk Mitternachtsruf, das Bibel-Center Breckerfeld und Kreationist Werner Gitt. Hauptsprache ist Deutsch, daneben wird in einigen weiteren Sprachen gesendet, darunter Englisch, Arabisch, bis hin zu Hebräisch und der persischen Sprache Farsi. Der Sender ist bestrebt, weitere Programmpartner in die Arbeit einzubinden. Zum Programm gehören unter anderem Anleitungen für die Arbeit mit der Bibel, christliche Hörspiele, christliche Glaubenserlebnisse („Zeugnisse“), Lebensberatung und Gottesdienstübertragungen. Musikalische Sendungen gehören zum Programm, sind aber kein Schwerpunkt des Senders.

Empfangbar ist das Programm über Satellit Astra19,2° Ost, 12603 MHz horizontal, Symbolrate 22,000 und Hotbird 13° Ost, 12597 GHz vertikal, Symbolrate 27,500 und Webstream in drei Qualitäten (32/64/128 kB/s).

Weblink[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Rechtsstatus „e.V.“ und Start der Satellitenübertragungen auf Jesus.ch: Radio Neue Hoffnung: Mosaik christlicher Programme über Satellit
  2. Website des Senders: Was ist Radio Neue Hoffnung?, abgerufen am 17. November 2010
  3. a b Grußwort im Mitternachtsruf, Heft Juli 2007: Die Entrückung des Henoch
  4. Grußwort im Programmblatt von Juli 2007 (PDF; 269 kB)
  5. vgl. ein veralteter Eintrag im Firmenregister Marktplatz-mittelstand.de: Beschreibung der Firma Radio Neue Hoffnung e.V. in Lehre, abgerufen am 21. November 2010