Rafael Pacheco (Astronom)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Entdeckte Asteroiden: 35
Nummer und Name Entdeckungsdatum
(9453) Mallorca 19. März 1998
(11350) Teresa 29. August 1997
(13424) Margalida 8. November 1999
(14097) Capdepera 11. August 1997
(14967) Madrid 11. August 1997
(16852) Nuredduna 21. Dezember 1997
(19506) 1998 MN4 18. Juni 1998
(19756) 2000 EW50 9. März 2000
(21654) 1999 PZ 5. August 1999
(27952) Atapuerca 11. August 1997
(31102) 1997 NP2 4. Juli 1997
(31103) 1997 OE2 29. Juli 1997
(31116) 1997 QM4 29. August 1997
(31651) 1999 HH2 19. April 1999
(35725) Tramuntana 27. März 1999
(37777) 1997 GE32 12. April 1997
(41058) 1999 VC24 8. November 1999 [2]
(44906) 1999 VF23 8. November 1999 [2]
(47096) 1999 AX25 15. Januar 1999 [2]

Rafael Pacheco Hernandez (* 1954 in Madrid) ist ein spanischer Amateurastronom und Asteroidenentdecker. Er ist einer der ersten spanischen Amateurastronomen, der sich auf Astrometrie spezialisiert hat. Er benutzt das Consell-Observatorium (Observatori Astronomic de Consell) (IAU-Code 176) in Consell auf der Baleareninsel Mallorca für seine Arbeit.

Im Rahmen seiner Beobachtungen entdeckte er zwischen 1992 und 2003 mehr als 50 Asteroiden,[1] den überwiegenden Teil davon zusammen mit Ángel López Jiménez.

Der Asteroid (25001) Pacheco wurde nach ihm benannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Minor Planet Discoverers