(25001) Pacheco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asteroid
(25001) Pacheco
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 2,6005 AE
Exzentrizität 0,2840
Perihel – Aphel 1,8619 AE – 3,3392 AE
Neigung der Bahnebene 18,9816°
Länge des aufsteigenden Knotens 142,6383°
Argument der Periapsis 213,0778°
Siderische Umlaufzeit 4,19 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 18,46 km/s
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 14,3 mag
Geschichte
Entdecker Ángel López Jiménez
Datum der Entdeckung 31. Juli 1998
Andere Bezeichnung 1998 OW6, 1992 ET19
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(25001) Pacheco ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 31. Juli 1998 vom spanischen Astronomen Ángel López Jiménez am Observatorio Astronomico de Mallorca (Sternwarten-Code 620) Costitx auf der Balearen-Insel Mallorca entdeckt wurde.

Der Asteroid wurde am 6. August 2003 nach dem spanischen Amateurastronomen Rafael Pacheco (* 1954) benannt, der sich als einer der ersten spanischen Amateurastronomen auf Astrometrie spezialisiert hat.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]