Ragusano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Ragusano

Ragusano (historisch Caciocavallo Ragusano) ist ein italienischer Rohmilchkäse mit DOP-Status, der nach dem Filata-Verfahren hergestellt wird.

Der Raguso kommt in Quaderform in Handel. Die Quader haben ein Gewicht von ca. 10 - 16 kg. Die Rinde ist dünn und hat, wenn der Käse jung ist, eine goldene Farbe. Mit dem Alter verfärbt sie sich braun. Als junger Käse ist er weich, ab einem Alter von sechs Monaten wird er hart. Der Geschmack ist als junger Käse süß und mild und wird im Laufe des Alters kräftiger und würziger.

Der Ragusano ist ein Produkt der sizilianischen Küche. Herstellungsgebiete sind die Provinz Ragusa und die Gemeinden Noto, Palazzolo Acreide und Rosolini in der Provinz Syrakus. Der Käse wird aus Kuhmilch hergestellt und mit Lamm- oder Ziegenlab fermentiert. Der dabei entstehende Käsebruch wird mit heißem Wasser weiterverarbeitet. Nachdem der Käse einen Tag im heißen Wasser gelagert hat, wird er in Käseformen gepresst.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ragusano DOP – Infoseite des italienischen Instituts für Dienste für den Agrar- und Nahrungsmarkt (Ismea) (deutsch)