RailUSA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

RailUSA ist ein amerikanisches Holdingunternehmen im Bereich Schienenverkehr mit Sitz in Boca Raton (Florida).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012 gründete der Unternehmer Gary O. Marino (Mitgründer von RailAmerica und Patriot Rail) International Rail Partners. Wie bei seinen vorherigen Unternehmensgründungen bestand der Zweck in der Übernahme und dem Betrieb von Bahnstrecken und -gesellschaften.

Im August 2018 erwarb die Gesellschaft von der Iowa Pacific Holdings die Grenada Railroad. Im Oktober des gleichen Jahres wurde mit Hilfe und mehrheitlicher Beteiligung des Investment- und Venture-Capital-Unternehmens Equity Group Investments des Unternehmers Sam Zell die RailUSA LLC. gegründet. Diese Gesellschaft dient fortan als Holding für die Aktivitäten im Bahnbereich. Gary O. Marino wurde zum Chairman of the Board und Chief Executive Officer ernannt.

Im Juni 2019 erwarb RailUSA von der CSX Transportation eine 690 Kilometer lange Bahnstrecke zwischen dem bei Jacksonville gelegenen Baldwin (Florida) und Pensacola und nahm den Betrieb unter der Bezeichnung Florida Gulf and Atlantic Railroad auf.

Im August 2019 wurde Barbara Wilson zur Präsidentin der Gesellschaft ernannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]