Rainer Maria Gassen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rainer Maria Gassen, Pseudonym: Haden Young (* 12. September 1946 in Koblenz) ist ein deutscher Lyriker, Übersetzer und Rezitator.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rainer Maria Gassen wuchs in Koblenz auf, verbrachte seine Jugend in einem englischen Internat, studierte Anglistik in England und Germanistik in Deutschland und England, arbeitete als Lehrer in England, Indien und im Rheinland. Er lebt heute in Bonn. Er schreibt auf deutsch und auf englisch.

Rainer Maria Gassen verantwortet und moderierte die Veranstaltungsreihen Bonner Ausblicke in Zusammenarbeit mit dem Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen e. V. sowie den LiteraturAusschank in Jacques’ Wein-Depot in Bonn-Beuel. Er betreute als Mentor die damalige Bonner Ortsgruppe des BVjA und engagiert sich heute für die Lesebühne der kulturellen Initiative Rhizom e. V.

Rainer Maria Gassen ist Mitbegründer und Redakteur der Literaturzeitschrift 500 GRAMM. Journal für Literatur und Graphik sowie des Literaturmagazins KuLi – Kunst und Literatur und betätigt sich gegenwärtig in der Redaktion des Dichtungsrings, einer Bonner Literaturzeitschrift, für die er auch Beiträge liefert.

Als Übersetzer aus dem Griechischen arbeitet er in der Gruppe LEXIS mit Andreas Gamst, Anne Gaseling, Milena Hienz de Albentiis, Christiane Horstkotter-Brussow, Klaus Kramp und Alkinoi Obernesser unter der Leitung von Elena Pallantza.

Rainer Maria Gassen ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller.

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Kenner der englischsprachigen Lyrik hat er sich als Dichter, ausgehend vom deutschen Barock, dem Sonett verschrieben, lotet es seit nunmehr einem Halbjahr-hundert formal inhaltlich und sprachlich aus, entwickelt aber auch neue, eigene Doppel- und Spiegelformen, die gleichsam als Frage und Antwort, als das Einerseits und Andererseits die vielfach gebrochene Wirklichkeitserfahrung der Gegenwart Form werden lassen.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersetzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus der griechischen Sprache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

mit der Übersetzergruppe "Lexis" unter der Leitung von Elena Pallantza an der Universität Bonn

  • Jannis Ritsos: Helena. Verlag Reinecke & Voß, Leipzig 2017, ISBN 978-3-942901-23-9.
  • Dimitris Eleftherakis: Die schwierige Kunst. Verlag Reinecke & Voß, Leipzig 2017, ISBN 978-3-942901-29-1.
  • Danae Sioziou: Nützliche Kinderspiele. parasitenpresse, Köln 2019

Aus der Kurdischen Sprache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem kurdischen Dichter Hussein Habasch

Tonträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zeitfalte, Kompositionen und Arrangements: Thomas Clasen, Texte und Rezitation: Rainer Maria Gassen, Cross Over Records 1995

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]