Rasenbildende Paraquilegia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rasenbildende Paraquilegia
Systematik
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)
Unterfamilie: Isopyroideae
Tribus: Isopyreae
Gattung: Paraquilegia
Art: Rasenbildende Paraquilegia
Wissenschaftlicher Name
Paraquilegia caespitosa
(Boiss. & Hohen.) J.R.Drumm. & Hutch.

Die Rasenbildende Paraquilegia (Paraquilegia caespitosa) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae).

Merkmale[Bearbeiten]

Die Rasenbildende Paraquilegia ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 4 bis 6 Zentimeter erreicht. Blütenstängel und Blätter sind dicht drüsenhaarig. Die Blüten sind dreizählig. Die Blütenhüllblätter messen 12 × 7 Millimeter, sind länglich und purpurrot bis rosa gefärbt. Es sind meist 3 bis 7, selten 8 Fruchtblätter vorhanden.

Die Blütezeit liegt im Juni.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Rasenbildende Paraquilegia kommt im Iran, in Afghanistan, im Pamir-Alai, Tian-Schan, Kaschmir sowie in Nordwest-China vor. Sie wächst in Felsfugen und auf Kiesfluren in Höhenlagen von 2500 bis 4800 Meter.

Nutzung[Bearbeiten]

Die Rasenbildende Paraquilegia wird selten als Zierpflanze in Steingärten und Alpinhäusern genutzt.

Belege[Bearbeiten]

  • Eckehart J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.