Ratier-Figeac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ratier-Figeac
Rechtsform S.A.S.
Gründung 1904
Sitz Figeac, Frankreich
Leitung Jean-François Chanut[1]
Branche Luftfahrtindustrie
Website www.ratier-figeac.com
EuroProp International TP400-D6 mit Propeller FH-386 auf der Paris Air Show, 2007

Ratier-Figeac ist ein französisches Unternehmen mit Hauptsitz in Figeac, Frankreich, es war der erste Propeller-Hersteller weltweit. Es ist ein Tochterunternehmen der US-amerikanischen United Technologies Corporation. Heute ist die Firma Zulieferer der Luftfahrtindustrie und stellt unter anderem die Propeller für den Airbus A400M her.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Propeller
  • Cockpitsystem und Kabinenausstattung
  • Trimmbare Stabisilatoren (Trimmable Horizontal Stabilizer Actuators - THSA)
  • Hubschrauberteile
  • Servicedienstleistungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Yann Cochennec: Jean-François Chanut, nouveau président de Ratier-Figeac. (Nicht mehr online verfügbar.) www.air-cosmos.com, 1. April 2015, archiviert vom Original am 21. Juni 2015; abgerufen am 21. Juni 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.air-cosmos.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]