Raymond Thompson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Raymond Thompson (* 1961 in Neuseeland) ist ein neuseeländischer Produzent, Drehbuchautor und Regisseur. Er lebt in Brisbane, Australien.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Raymond Thompson wurde in einem Dorf in Neuseeland geboren. Er hat einen jüngeren Bruder namens Vince Conen Thompson. Thompsons Vater glaubte nicht an den Wunschberuf seines Sohnes Raymond. 1977 begann Thompson mit dem Schreiben und verfasste anfangs eigene Theaterstücke, später auch Drehbücher. Von 1980 bis 1995 realisierte er als Filmproduzent diverse Filmprojekte, seit 1989 auch als Regisseur. 1978 lernte er seine Ehefrau kennen, die Drehbuchautorin Siba Hayek, die er 1979 ehelichte. 1988 kam die gemeinsame Tochter Zeta Kleo Thompson zur Welt, 1992 Tochter Grace Alicia Thompson geboren. 2007 heiratet seine Tochter Zeta mit 17 ihren Freund, sie ist wie ihr Vater Regisseurin.

Film und Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1994 kaufte Raymond ein Gebäude in Wellington und machte daraus Neuseelands bekanntestes Film- und Fernsehstudio. „Cloud9“, dort produzierte er bisher mehr als 9.000 Projekte, wie Filme und Serien. Die Fernsehserie The Tribe gehört zu seinen bekanntesten Arbeiten, die von 1999 bis 2004 produziert wurde. 1995 produzierte er die Serie Riding Hige, 2001 schuf er die Serie Revelations in der einige Schauspieler aus The Tribe mitspielten.

2004 drehte er Hidden Surfs, einen Film über zwei Surfer. Zuletzt drehte er die Serie Hospital eine Mistery-Klinikserie, welche von 2005 bis 2007 lief, mit Dwayne Cameron, Antonia Prebble, Michael Weslye-Smith und Beth Allen in den Hauptrollen. 2007 dreht er einen Thriller mit dem Titel Time to kill.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999–2005 New Zelandtelevison Award für The Tribe
  • 1995 ABGI Award für Riding Highe
  • 2001 New Zelandtelivison Award für Revouliton
  • 2005–2006 AWG Award Nominierung für Hospital

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]