Register

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bezeichnung Register (von lateinisch regesta, aus regerere ‚eintragen‘) steht für:

  • eine funktionsspezifische Sprechweise in der Linguistik, siehe Sprachebene;
  • Register (Kunst), die horizontale Gliederung eines Bildes oder Reliefs in formal selbstständige Zonen oder Schichten;
  • Register (Georgia), Ort in den Vereinigten Staaten;

eine systematische Sammlung von Informationen über eine Gruppe von Objekten, häufig, aber nicht immer sprachlich synonym gebraucht mit Verzeichnis:

in Bereich der Organisation von Schriftgut:

  • Registratur (Akten);
  • in der grafischen Branche ein vor allem in Ordnern wie zum Beispiel Aktenordner verwendetes Produkt, um Unterlagen nach Alphabet, Nummern, Datum oder anderem einzuordnen;

in der Technik:

  • eine elektronische Schaltung, die ein bzw. mehrere zusammengehörige Bits speichern kann; speziell: Register (Computer), in der Rechnertechnik verschiedene spezialisierte Speicherbereiche von Prozessoren;
  • Register (Druck), im Druckwesen das genaue Aufeinanderpassen der Druckseiten des Satzspiegels auf der Vorder- und Rückseite;
  • Heizregister bzw. Kühlregister, eine andere Bezeichnung für Wärmeübertrager;

in der Musik:

Weiteres:

Siehe auch:

 Wiktionary: Register – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.