Rehsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rehsen
Koordinaten: 51° 49′ 42″ N, 12° 29′ 57″ O
Höhe: 62 m
Fläche: 7,86 km²
Einwohner: 239 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 30 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 2011
Postleitzahl: 06785
Vorwahl: 034905
Evangelische Kirche Rehsen
Meilenstein, III Meilen von Dessau

Rehsen ist ein Ortsteil der Stadt Oranienbaum-Wörlitz im Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rehsen südlich des Elbe-Ufers liegt teilweise im Biosphärenreservat Mittelelbe zwischen Dessau-Roßlau und Wittenberg. Nur wenige Kilometer entfernt befindet sich der Wörlitzer Park inmitten des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches, das in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter der Regentschaft von Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau geschaffen wurde. Das Gebiet um Rehsen ist flach und wird von zahlreichen Gräben und Bächen durchzogen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1200 taucht der ursprünglich von Slawen besiedelte Ort erstmals in einem Zehntregister als Resem auf.

Der Ort ist über Jahrhunderte Sitz eines Adelsgeschlechts. Seit 1495 wird das Rittergeschlecht von der Lochau genannt zu deren Adelsbesitz auch Gohrau gehörte.

Nach der Zeit der Entvölkerung weiter Landstriche im Dreißigjährigen Krieg wurden am Anfang des 18. Jahrhunderts Kolonistenhäuser für die ausgedienten Soldaten des Alten Dessauers errichtet, zu dessen Besitz neben der Nachbargemeinde Gohrau auch Rehsen gehörte. Diese Fachwerkhäuser stehen heute unter Denkmalschutz.

Am 1. Juli 2007 wurde die Gemeinde Rehsen aufgrund einer Kreisgebietsreform vom ehemaligen Landkreis Anhalt-Zerbst in den Landkreis Wittenberg eingegliedert.

Seit dem 1. Januar 2011 ist Rehsen ein Teil der neu gebildeten Stadt Oranienbaum-Wörlitz.[2]

Denkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kriegerdenkmal in Rehsen

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rehsen liegt an der Landesstraße L131 von Dessau-Roßlau über Oranienbaum nach Wittenberg. Die Autobahnanschlüsse (A 9) Dessau-Ost bzw. Vockerode sind ca. 17 km entfernt. Der nächste Haltepunkt befindet sich im nahen Bergwitz (Bahnstrecke Berlin–Halle). Der Bahnhof Wörlitz an der Bahnstrecke Dessau–Gohrau-Rehsen wird nur in der Sommersaison bedient.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. lt. Einwohnermeldeamt
  2. StBA: Gebietsänderungen vom 01. Januar bis 31. Dezember 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rehsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien