René Schudel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
René Schudel (2014)

René Schudel (* 2. August 1976 in Wilderswil) ist Fernsehkoch und Kochbuchautor. Seit 2013 moderiert er im Schweizer Sendefenster des Fernsehsenders ProSieben die von ihm konzipierte und produzierte Kochsendung Flavorites.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schudel wurde in Wilderswil BE als Sohn eines Dorfarztes und einer Krankenschwester geboren. Nach einer Kochlehre im Superior Grand Hotel Victoria-Jungfrau mit fünf Sternen in Interlaken unter dem Küchenchef Erwin Stocker leistete Schudel Militärdienst als Infanterist, wobei er bis 2013 als Oberleutnant Zugführer einer Infanterie-Einheit weiter diente. Anschliessend arbeitete er als Küchenchef im damaligen Hotel Eden in Arosa und in Caduff’s Wine Loft in Zürich sowie als Gastgeber und Küchenchef im Luna-Motel, Wilderswil. 2006 übernahm Schudel das Restaurant Benacus in Unterseen BE, welches er seither als Gastgeber und Küchenchef führt.

Fernsehkoch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 2008 und 2012 präsentierte er auf ProSieben Schweiz die Kochsendung Funky Kitchen Club, die fünf Staffeln mit insgesamt rund 110 Folgen umfasste. 2011 erschien ein Buch zur Sendung. Seit 2013 moderiert Schudel auf demselben Sender die Fernsehkochsendung Flavorites.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Best of Swiss Gastro Award, Kategorie Newcomer
  • 2010: 13 Punkte Gault Millau für sein Restaurant Benacus in Unterseen BE

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]