Renata Salecl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Renata Salecl (* 9. Januar 1962 in Slovenj Gradec[1]) ist eine slowenische Philosophin und Soziologin.

Salecl studierte an der Universität Ljubljana. Sie ist heute noch ebendort, am Institut für Kriminologie der juristischen Fakultät, angestellt und hält überdies eine Professur für Psychologie/Psychoanalyse und Recht an der School of Law des Birkbeck College der Universität London.[2] Sie hatte Gastprofessuren an der London School of Economics sowie in New York und Michigan. In Berlin war sie Mitglied am Wissenschaftskolleg. Sie war verheiratet mit dem Philosophen Slavoj Žižek.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mit Slavoj Žižek, Mladen Dolar, Alenka Zupančič, Stojan Pelko & Miran Božovič: Everything you always wanted to know about Lacan (but were afraid to ask Hitchcock). Verso, London 1992.
    • Was Sie immer schon über Lacan wissen wollten und Hitchcock nie zu fragen wagten. Suhrkamp, Frankfurt 2002, ISBN 3-518-29180-7.
  • The Spoils of Freedom: Psychoanalysis and Feminism after the Fall of Socialism. Routledge, London/New York 1994.
  • Politik des Phantasmas. Nationalsozialismus und Psychoanalyse. Turia + Kant, Wien 1994, ISBN 3-85132-086-7.
  • mit Slavoj Žižek (Hrsg.): Gaze and Voice as Love Objects. Duke University Press, Durham 1996.
  • mit Jacques-Alain Miller & Miran Božovič: Utilitarismus. Turia + Kant, Wien 1996, ISBN 3-85132-096-4.
  • (Per)versions of Love and Hate. Verso, London/New York 1998.
    • (Per)Versionen von Liebe und Haß. Verlag Volk und Welt, Berlin 2000, ISBN 3-353-01174-9.
  • (Hrsg.): Sexuation. Duke University Press, Durham 2000.
  • On Anxiety. Routledge, London/New York 2004.
  • Choice. Profile Books, London/New York 2010.
  • Die Tyrannei der Freiheit. Warum es eine Zumutung ist, sich anhaltend entscheiden zu müssen. Karl Blessing Verlag, 2014, ISBN 978-3-89667-521-7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Drago Bajt: Slovenski kdo je kdo. Nova Revija, Ljubljana 1999, S. 473.
  2. Birkbeck, University of London - School of Law. Renata Salecl: Biographical Details. Website der Law School des Birkbeck College. Abgerufen am 20. Februar 2014.