Restinga Sêca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Município de Restinga Sêca
„Coração Gaúcho“
Restinga Sêca
Restinga Sêca (Brasilien)
Restinga Sêca
Restinga Sêca
Koordinaten 29° 49′ S, 53° 23′ WKoordinaten: 29° 49′ S, 53° 23′ W
Lage des Munizips im Bundesstaat Rio Grande do Sul
Lage des Munizips im Bundesstaat Rio Grande do Sul
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Gründung 25. März 1959 (61 Jahre)Vorlage:Infobox Ort in Brasilien/Wartung
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Rio Grande do Sul
Höhe 49 m
Klima tropisch gemäßigt, Cfa[1]
Fläche 968,6 km²
Einwohner 15.849 (2010[2])
Dichte 16,4 Ew./km²
Schätzung 15.789 (1. Juli 2019)[2]
Gemeindecode IBGE: 4315503
Postleitzahl 97200-000
Telefonvorwahl (+55) 55
Zeitzone UTC−3
Website restingaseca.rs (brasilianisches Portugiesisch)
Politik
Stadtpräfekt Paulo Ricardo Salerno[3] (2017–2020)
Partei MDB
Kultur
Stadtfest 25. März (Gründung)
Wirtschaft
BIP 402.747 Tsd. R$
24.672 R$ pro Kopf
(2016)
HDI 0,683 (mittel) (2010)
Lage des Recanto Maestro

Restinga Sêca, amtlich portugiesisch Município de Restinga Sêca, ist eine Stadt im brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Sul. Sie liegt 285 km westlich von der Hauptstadt Porto Alegre entfernt. Die Bevölkerungszahl wurde zum 1. Juli 2019 auf 15.789 Einwohner geschätzt, die auf einem Gemeindegebiet von rund 968,6 km² leben und Restinguenser (restinguenses) genannt werden.[2]

Die Mehrheit der Bevölkerung stammt von portugiesisch-, italienisch- und deutschstämmigen Nachkommen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umliegende Orte sind Formigueiro, Agudo, Dona Francisca, São João do Polêsine, Cachoeira do Sul und Santa Maria. Ein zwischen den Gemeinden liegendes mehreckig geformtes Gebiet wird Recanto Maestro genannt.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landstraße ERS-149 führt nördlich zur Bundesstraße BR-287, westlich des urbanen Teils der politischen Gemeinde gibt es eine Landebahn. Im Norden des Ortes befindet sich ein Bahnhof der Estrada de Ferro Porto Alegre-Uruguaiana, die ab 1885 für den Aufschwung des ursprünglich kleinen Dorfes sorgte.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Restinga Sêca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Klima Restinga Seca: Wetter, Klimatabelle & Klimadiagramm für Restinga Seca. In: de.climate-data.org. Abgerufen am 10. Oktober 2019.
  2. a b c Restinga Sêca – Panorama. In: cidades.ibge.gov.br. IBGE, abgerufen am 10. Oktober 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  3. Paulinho Salerno 15 (Prefeito). In: todapolitica.com. Eleições 2016, abgerufen am 10. Oktober 2019 (brasilianisches Portugiesisch).