Reyal Urbis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reyal Urbis, S.A.
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN ES0122761010
Gründung 2007
Sitz Madrid, Spanien
Branche Immobilien
Website www.reyalurbis.com

Reyal Urbis, S.A. ist eine spanische Immobiliengesellschaft mit Hauptsitz in Madrid. Sie entstand 2007 aus den Zusammenschluss der Unternehmen Inmobiliaria Urbis und Construcciones Reyal. Im Jahr 2007 erwirtschaftete Reyal Urbis einen Umsatz in Höhe von 1,561 Milliarden Euro.

Im Verlauf des Platzens der spanischen Immobilienblase seit 2007 musste das Unternehmen im Februar 2013 Insolvenz anmelden.[1]

Die Steuerschuld von Reyal Urbis gegenüber dem spanischen Fiskus beträgt inzwischen 368,6 Millionen Euro (2016). [2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Reyal Urbis: Spanischer Immobilienbranche droht Megapleite. Spiegel Online, 19. Februar 2013, abgerufen am 22. Februar 2013 (deutsch).
  2. "El 'ladrillo' más moroso". In:El Mundo, vom 1. Juli 2016, abgerufen am 2. Juli 2016