River Ouse (The Humber)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
River Ouse

Die Ouse in York

Daten
Lage Yorkshire, England
Flusssystem Humber
Abfluss über Humber → Nordsee
Beginn als Ouse am Ende des Ure genannten Oberlaufs
54° 2′ 4″ N, 1° 16′ 30″ W
Quellhöhe (Namenswechsel) 10 m
Mündung (gemeinsam mit dem River Trent) in das Humber-ÄstuarKoordinaten: 53° 42′ 1″ N, 0° 41′ 28″ W
53° 42′ 1″ N, 0° 41′ 28″ W
Mündungshöhe m
Höhenunterschied 10 m
Sohlgefälle 0,13 ‰
Länge 79 km
Einzugsgebiet 3315 km²[1]
Abfluss am Pegel Skelton[2] MQ
44 m³/s
Rechte Nebenflüsse Wharfe, Aire, Sheaf

Der River Ouse [uːz] (abgeleitet vom keltischen Wort für „Wasser“) ist ein Fluss in Yorkshire, England.

Namensgebung, einige Nebenflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name des Flusses Ure ändert sich etwa 9 km unterhalb der Einmündung des River Swale in Ouse (bei Linton-on-Ouse, 20 km nordwestlich von York). Die Ouse fließt dann in wechselnd südlichen bis östlichen Richtungen, zunächst durch York, passiert später Selby und Goole und mündet gemeinsam mit dem River Trent in das zur Nordsee offene Humber-Ästuar. Wichtige Nebenflüsse sind River Foss, River Wharfe, River Aire, River Derwent und River Don, deren Einzugsgebiete hauptsächlich in den North York Moors und den Yorkshire Dales liegen. Zusammen mit seinem Oberlauf, dem Ure, hat der Fluss eine Länge von 208 km. (Der Fließweg über den Swale erreicht eine Länge von 183 km.)

Ortschaften entlang des Flusses[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Zusammenfluss von Swale und Ure: Lower Dunsforth, Aldwark, Linton-on-Ouse, Newton-on-Ouse, Nun Monkton, Beningbrough, Overton, Nether Poppleton, York, South Bank, Fulford, Bishopthorpe, Naburn, Acaster Malbis, Acaster Selby, Cawood, Kelfield, Riccall, Barlby, Selby, Hemingbrough, Barmby on the Marsh, Booth, Hook, Skelton, Goole, Swinefleet, Saltmarshe, Reedness, Little Reedness, Yokefleet, Whitgift, Blacktoft, Ousefleet, Faxfleet

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: River Ouse (The Humber) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Centre for Ecology & Hydrology: Ouse Statistics, National River Flow Archives (abgerufen am 23. November 2013)
  2. W. Vandenbruwaene, Y. Plancke, T. Verwaest, F. Mostaert: Interestuarine comparison: Hydro-geomorphology, Hydro- and geomorphodynamics of the TIDE estuaries Scheldt, Elbe, Weser and Humber. Version 4. WL Rapporten, 770_62b. Flanders Hydraulics Research: Antwerpen 2013 (abgerufen am 23. November 2013, pdf, englisch)