Robert Earl Jackson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Biografie fehlt -- DschungelfanInakt.Admins 21:57, 18. Aug. 2017 (CEST)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Robert Earl Jackson (* 1949) ist ein US-amerikanischer Astronom, der zusammen mit Sandra Moore Faber im Jahre 1976 die Faber-Jackson-Relation entdeckte. Die Faber-Jackson-Relation ist ein experimentell beobachteter Zusammenhang zwischen der Leuchtkraft und der Geschwindigkeitsdispersion in elliptischen Galaxien.