Robert Eberle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Eberle (* 22. Juli 1815 in Meersburg am Bodensee; † 19. September 1860 in Eberfing bei München) war ein deutscher Maler.

Junge Hirten mit ihrer Herde

Eberle war Schüler des Landschafts- und Tiermalers Johann Jakob Biedermann in Konstanz und ging 1830 nach München. Dort studierte er Ruisdael und Dujardin und erwarb sich bald selbst einen Namen.

Eberle war dafür bekannt, die Charakteristiken von Haustieren, insbesondere Schafen, in seinen Zeichnungen sehr gut wiedergeben zu können.

Sein Sohn Adolf Eberle (1843–1914) war ebenfalls Maler.

Werke[Bearbeiten]

  • Ein Hirt bei seinen Schafen
  • Vom Blitz erschlagen (in Kopenhagen)
  • Eine Tiergruppe beim Heranziehen eines Gewitters
  • Eine von Wölfen überfallene Schafherde
  • Von einem Adler in den Abgrund gejagte Alpenschafe
  • Hirtin am Brunnen (Hamburg, privat)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Robert Eberle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien