Robert Kretschmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malapterurus electricus 3.jpg
Primates-drawing.jpg

Robert Kretschmer (* 29. Januar 1818 in Berghof bei Schweidnitz, Provinz Schlesien; † 25. Mai 1872 in Leipzig) war ein deutscher Maler und Zeichner.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Kretschmer bildete sich an der Berliner Kunstakademie, kam Anfang 1849 als Leiter des Zeichnungswesens an die Illustrirte Zeitung zu Leipzig und trat 1857 daselbst in das lithographische Institut von I. G. Bach. Er wandte sich mehr und mehr dem Studium der Tier- und Pflanzenwelt zu und begleitete 1862 Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg und Gotha nach Ägypten, illustrierte dessen Reisewerk (Leipzig 1861) und lieferte auch Zeichnungen zu wissenschaftlichen Büchern (z. B. Settegasts Tierzucht) und Zeitschriften. Als sein Hauptwerk sind die großenteils nach dem Leben entworfenen Zeichnungen zu Alfred Brehms Illustriertem Tierleben anzusehen, in denen er die naturgeschichtliche Abbildung auf eine höhere Stufe hob. Kretschmer starb am 25. Mai 1872 in Leipzig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Robert Kretschmer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888 bis 1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.