Robin de Raaff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Robin de Raaff (2006)

Robin de Raaff (* 1968 in Breda) ist ein niederländischer Komponist.

Robin de Raaff wurde 1968 in Breda, Niederlande, geboren. Zunächst studierte er Komposition bei Geert van Keulen und Theo Loevendie am Musikkonservatorium Amsterdam, wo er 1997 mit Auszeichnung abschloss. 1999 folgte er einer Einladung George Benjamins als dessen einziger Kompositionsstudent am Royal College of Music in London. Dort studierte er auch bei Julian Anderson. 2000 war Robin de Raaff Senior Fellow am Tanglewood Music Center. Beim dortigen Festival of Contemporary Music wurde im darauf folgenden Jahr das im Auftrag des Tanglewood Music Center entstandene piano concerto uraufgeführt. Seit 2001 lehrt Robin de Raaff als Dozent für Komposition und Instrumentation am Musikkonservatorium in Rotterdam.