Rodrigo de la Serna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rodrigo de la Serna, 2017

Rodrigo de la Serna (* 18. April 1976 in Buenos Aires) ist ein argentinischer Schauspieler.

Er ist vor allem für seine Rollen im Film Die Reise des jungen Che als Alberto Granado und in der spanischen Serie Haus des Geldes als Palermo bekannt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Karriere begann 1995 als er in einigen argentinischen Filmen und Serien mitspielte wie El mismo amor, la misma lluvia, Nueces para el amor und Sol Negro.[1]

Mit dem Film Die Reise des jungen Che erreichte de la Serna 2004 erstmals eine größere Bekanntheit. Er gewann für seine Rolle den Independent Spirit Award in der Kategorie „Bestes Leinwanddebüt“ und war für einen BAFTA Award für die beste Nebenrolle nominiert.[2][3] Er spielte die Rolle des Alberto Granado, des Gefährten Che Guevaras auf einer gemeinsamen achtmonatigen Reise durch Südamerika.[4]

Über die Jahre hinweg spielte er in einigen argentinischen Fernsehserien mit, wofür er auch bei Preisverleihungen (z. B. den Martín Fierro Awards) durch Nominierungen und Auszeichnungen erhalten hat. Unter anderem spielte er in den Serien El Puntero, Hermanos y Detectives und El Lobista mit.[5]

2015 spielte er im Biopic Chiamatemi Francesco über Papst Franziskus, den Papst selbst in jüngeren Jahren.[6] Er spielte ebenfalls eine Hauptrolle im Netflix-Film Yucatán aus dem Jahr 2018 und im historischen Film San Martín: El Cruce de los Andes.[7]

Ab dem dritten Teil, der im Jahr 2019 herauskam, spielt de la Serna als Palermo in der spanischen Netflix-Serie Haus des Geldes mit.[8]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: El mismo amor, la misma lluvia
  • 2000: Nueces para el amor
  • 2001: Gallito Ciego
  • 2003: Sol Negro
  • 2004: Die Reise des jungen Che (Diarios de motocicleta)
  • 2006: Buenos Aires 1977 (Crónica de una fuga)
  • 2006: Hermanos y Detectives
  • 2009: Tetro
  • 2010: San Martín: El Cruce de los Andes
  • 2011: El Puntero
  • 2015: Chiamatemi Francesco
  • 2018: El Lobista
  • 2018: Yucatán
  • seit 2019: Haus des Geldes (La casa de papel, Fernsehserie)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rodrigo de la Serna representante: JORGE GALLI. Abgerufen am 5. April 2020.
  2. History. In: Film Independent. Abgerufen am 5. April 2020 (amerikanisches Englisch).
  3. 2005 Film Actor in a Supporting Role | BAFTA Awards. Abgerufen am 5. April 2020.
  4. Motorcycle Diaries Movie | Official Website | Buy Now | Focus Features. Abgerufen am 5. April 2020 (englisch).
  5. Rodrigo de la Serna representante: JORGE GALLI. Abgerufen am 5. April 2020.
  6. Call Me Francesco, the story behind the People’s Pope. Abgerufen am 5. April 2020 (englisch).
  7. Reviews: ‘Yucatán’ sets sail on Netflix; Alex Reid powers ‘The Bellwether’ and more. 14. Februar 2019, abgerufen am 5. April 2020 (amerikanisches Englisch).
  8. Meet the cast of Money Heist season 4 on Netflix. Abgerufen am 5. April 2020 (englisch).