Rolladen Schneider LS9

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LS9
LS9 in der Startphase
Typ: Segelflugzeug
Entwurfsland: Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland
Hersteller:

Rolladen Schneider Flugzeugbau

Erstflug: 1995
Stückzahl: 10
LS9 am Boden

Die LS9 ist ein einsitziges, eigenstartfähiges Segelflugzeug des deutschen Herstellers Rolladen Schneider. Sie verfügt über einen ausklappbaren Propeller. Der Motor ist wassergekühlt und im Rumpf eingebaut (System Walter Binder). Die Flugleistungen im Segelflug entsprechen der LS6c/18 bei einer Flächenbelastung von etwa 38–40 kg/m².

Rolladen Schneider hat besonderen Wert darauf gelegt, das komplexe System aus Segelflugzeug und Motoranlage so einfach wie möglich zu gestalten. So wurde die Arbeitsbelastung des Piloten minimiert. Die LS9 besitzt serienmäßig eine elektro-pneumatische Überziehwarnung, sowie ein in die Seitenflosse integriertes Spornrad. Von der LS9 wurden zehn Exemplare gebaut.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 1
Länge 6,83 m
Spannweite 18 m
Rumpfhöhe 0,83 m
Rumpfbreite 0,64 m
Flügelfläche 11,4 m²
Flügelstreckung 29,13
Gleitzahl 50
Leergewicht 375 kg
Startgewicht 525 kg
bestes Steigen mit Motorkraft 4 m/s

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rolladen Schneider LS9 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien