Romer-Simpson-Medaille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Romer-Simpson-Medaille (engl.: Romer-Simpson Medal) ist die höchste Auszeichnung der Society of Vertebrate Paleontology (Gesellschaft für Wirbeltierpaläontologie) für „anhaltende und herausragende wissenschaftliche Leistungen und Verdienste auf dem Gebiet der Wirbeltierpaläontologie“ (sustained and outstanding scholarly excellence and service to the discipline of vertebrate paleontology.[1] Der Preis wurde nach den amerikanischen Wissenschaftlern Alfred S. Romer und George G. Simpson benannt.[2]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Romer-Simpson Medal. Society of Vertebrate Paleontology
  2. Bill Clemens awarded the Romer-Simpson Medal for his contributions to vertebrate paleontology. University of California Museum of Paleontology
  3. A Night for the Museum set for Saturday. In: dailyheraldtribune.com. 29. September 2017, abgerufen am 11. Oktober 2017 (englisch).