Ruine Ramisburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ruine Ramisburg
Alternativname(n): Ramsburg
Staat: Schweiz (CH)
Ort: Rüeggisberg
Entstehungszeit: 10.–12. Jahrhundert
Burgentyp: Höhenburg, Spornlage
Erhaltungszustand: Burgstall
Geographische Lage: 46° 51′ N, 7° 25′ OKoordinaten: 46° 50′ 49,1″ N, 7° 24′ 55,1″ O; CH1903: 598220 / 188425
Höhenlage: 735 m ü. M.
Ruine Ramisburg (Kanton Bern)
Ruine Ramisburg

Die Ruine Ramisburg ist eine abgegangene hochmittelalterliche Höhenburg in der Gemeinde Rüeggisberg im Kanton Bern aus dem 10.–12. Jahrhundert.

Lage und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ehemalige Burg unbekannter Zeitstellung steht auf einem Felssporn zwischen den tief in die Molasseschichten geformten Gräben des Bütschelbachs und des Mättibachs, kurz vor der Mündung ins Schwarzwasser. Sie diente der Sicherung eines alten Wegübergangs. Von der ehemaligen Burg sind noch Mauerspuren auf dem Burghügel zu finden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über den Ursprung der Burg ist nichts bekannt. Vermutlich entstand sie wie die nahe liegende Grasburg oder die Helfenstein zur Zeit der Stauferherrschaft.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thomas Bitterli-Waldvogel: Burgenkarte der Schweiz. 3. Auflage. Bundesamt für Landestopographie, Wabern 1990, ISBN 978-3-302-09801-2, S. LK 1186.