Rupakot Majhuwagadhi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rupakot Majhuwagadhi Nagarpalika
रुपाकोट मझुवागढी
Rupakot Majhuwagadhi
Rupakot Majhuwagadhi (Nepal)
Rupakot Majhuwagadhi
Rupakot Majhuwagadhi
Koordinaten 27° 13′ N, 86° 48′ OKoordinaten: 27° 13′ N, 86° 48′ O
Basisdaten
Staat Nepal

Provinz

Provinz Nr. 1
Distrikt Khotang
Höhe 1530 m
Fläche 246,5 km²
Einwohner 46.903 (2011)
Dichte 190,3 Ew./km²
Gründung 18. Mai 2014Vorlage:Infobox Ort/Wartung/Datum
Website www.rupakotmajhuwagadhimun.gov.np
15 Wards
Diktel.jpg

Rupakot Majhuwagadhi (Nepali रुपाकोट मझुवागढी) ist eine Stadt (Munizipalität) im Osten Nepals im Distrikt Khotang.

In Diktel befindet sich die Distriktverwaltung. Die Stadt entstand 2014 durch Zusammenlegung der Village Development Committees Bamrang, Diktel, Kahalle und Laphyang.[1][2] Das Stadtgebiet umfasste zu diesem Zeitpunkt 70,13 km².[3]

Die Stadt hieß ursprünglich Diktel, wurde aber am 10. März 2017 umbenannt nachdem weitere VDC eingemeindet wurden.[4] Damit wuchs die Stadt auf eine Fläche von 246 km² und insgesamt knapp 47.000 Einwohner.[5]

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Volkszählung 2011 hatten die VDCs, aus welchen die Stadt Diktel entstand, 17.793 Einwohner (davon 8414 männlich) in 3858 Haushalten.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Diktel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 72 new municipalities announced. My Republica.com. Abgerufen am 10. Juni 2014.
  2. Government announces 72 new municipalities. The Kathmandu Post. Abgerufen am 10. Juni 2014.
  3. Municipal Association of Nepal (MuAN) (Memento des Originals vom 7. Januar 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.muannepal.org.np
  4. Introduction. Mofald.gov.np. 8. Oktober 2017.
  5. GIS Map of Nepal. Abgerufen am 12. Dezember 2018.
  6. National Population and Housing Census 2011 (PDF; 2,1 MB) Central Bureau of Statistics. Archiviert vom Original am 31. Juli 2013.